Fuck the Company! – Sex-App vermittelt One-Night-Stands unter LinkedIn-Kollegen

kiss-small

„Never fuck the company!“ Frei übersetzt: Versuche privates von beruflichem getrennt zu halten. Doch genau das Gegenteil hat „Bang with Professionals“ im Sinn. Im Kielwasser des Medienrummels um „Bang with Friends“ soll nun der sexuelle Kontakt unter Kollegen hergestellt werden.

Dabei nutzt Bang with Professionals nicht wie Bang with Friends das Netzwerk Facebook, sondern bedient sich bei dem Business-Portal LinkedIn, um potentielle One-Night-Stands zu finden. Die Funktionsweise ist jedoch nach wie vor dieselbe. Nach der Installation der App können Businesspartner markiert werden mit denen man sich einen One-Night-Stand vorstellen kann. Installiert ein so markierter Kollege nun auch die App und ist ebenfalls am Austausch von Körperflüssigkeiten interessiert wird beiden eine entsprechende Benachrichtigung geschickt. Alles Weitere obliegt den Nutzern.

Wie schon bei Bang with Friends wollen die Macher der App unerkannt bleiben. Irgendwie kann man sich aber nicht des Eindrucks erwehren, dass es sich bei Bang with Professionals lediglich um eine Parodie auf das eh schon sehr abstruse Bang with Friends handelt. Übrigens scheint trotz einer hohen Medienpräsenz kaum einer die Facebook-App Bang with Friends zu nutzen. Zumindest unter meinen gut 500 Facebook-Kontakten hat nur einer entsprechende App installiert – bezeichnenderweise ein Journalistenkollege.

Tags :
  1. “Zumindest unter meinen gut 500 Facebook-Kontakten hat nur einer entsprechende App installiert – bezeichnenderweise ein Journalistenkollege.”

    Zumindest wollen 499 nicht mit dir schlafen…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Advertising