MeCam: Miniatur-Quadrocopter mit Kamera folgt euch 2014 auf Schritt und Tritt

Youtube-Stars und alle, die es werden wollen, aufgepasst: Mit dem MeCam-Miniatur-Quadrocopter von Always Innovating (AI) steht eurer filmischen Internet-Selbstverwirklichungskarriere bald nichts mehr im Wege. Das kleine fliegende Gadget soll auf Sprachbefehle reagieren und euch auf Schritt und Tritt verfolgen können, während es eure geistigen Ergüsse und expressionistischen Taten auf Video festhält.

14 Sensoren sollen den winzigen Quadrocopter davor bewahren, an Wänden oder anderen Hindernissen anzuecken. Details über die integrierte Kamera liegen derzeit noch nicht vor, was unter anderem darauf zurückzuführen ist, dass AI den Quadrocopter lizenzieren möchte (also nicht selber bauen). Mit welcher Kamera der MeCam dann unterwegs ist, obliegt dem entsprechenden Hersteller. AI jedenfalls geht davon aus, dass der kleine Quadrocopter bereits für einen Endpreis von weniger als 50 US-Dollar realisiert werden kann.

Der erste Mini-Quadrocopter soll laut AI schon 2014 im Handel erhältlich sein und die Möglichkeit bieten, die aufgenommenen Videos auf Mobilgeräte wie Smartphones und Tablets zu streamen.

[Always Innovating via Gizmodo.com]

Geek-Test: Wie gut kennst du dich mit der europäischen Technologie-Geschichte aus? Überprüfe dein Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Das könnte Dich auch interessieren

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

(*)

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

6 Antworten auf MeCam: Miniatur-Quadrocopter mit Kamera folgt euch 2014 auf Schritt und Tritt

  1. Kramer 27 Jan 2013, 13:26

    Sehr schön, dass die Drohnen immer kleiner und leistungsfähiger werden. Das macht das Stalking noch bedeutend einfacher. Demnächst montieren die Irren noch Schusswaffen und Sprengstoff drauf um aus der Ferne möglichst zielgenau und bequem alles wegzuballern, was bei 3 nicht aufm Baum ist. Wo ist eigentlich meine tragbare EMP-Kanone gegen diese fliegenden Kampfmittel? Gibts sowas?

  2. picofy 28 Jan 2013, 8:18

    Ich glaube ein Störsender für 2,4GHz sorgt dafür, dass das Ding unkontrollierbar wird . Wen das noch zu unsicher ist der kann ja Ultraschall Senden montieren um die Drohne mit falschen Informationen zu füttern…und den Stream zu unterbinden dürfte es auch mit einem Störsender getan sein….Gesamtkosten um die 10€…und wer dann noch immer “Angst hat für den gibt’s die klassische Methode des Luftgewehrs…Schöne Arbeitswoche und ahoi…:)

  3. rirtzi0911 28 Jan 2013, 20:46

    Leute, das Zeug gibt es schon seit Jahren… Konnte man auch kaufen, wenn der Geldbeutel dick genug war u. man die richtigen Sites besucht hat. War allerdings noch nie so billig wie jetzt (21$ +Kamera + Porto aus Homeland). Was regt ihr Euch auf? Mal wieder was für Freaks. Oder zum trainieren für Bewegungsidioten wie mich. Hilft tatsächlich – Auto fahren kann jeder. Aber eine dritte Dimension verarbeiten? Da werden uns wohl die Frauen den Schneid abkaufen. Glaube ich.

  4. Thomas 09 Feb 2013, 10:03

    Mit jeder AR.Drone ist es heute schon möglich, dass Videos gleich in Youtube reingestellt werden. Der Schwachpunkt der aktuellen Quadrocopter ist jedoch die Flugdauer von 10 bis 15 Min.