Welches Kind spielt nicht gern mit Atomkraftwerken?

atomkraftwerk

Autos, Schiffe, Flugzeuge und Züge, das ist alles ziemlich standardmäßiges Kinderspielzeug. Aber vielleicht soll es ja mal etwas außergewöhnliches sein? Wie wäre es mit einem Atomkraftwerk?

Der Holzspielzeugkasten heißt passenderweise “Critical Blocks” und wurde vom Kunststudenten Maykel Roovers als Abschlußarbeit an der Kunstakademie Arnheim entworfen. Darüber hinaus hat er auch einen Hochhauskomplex und eine Riesenfarm sowie Ölplattformen als Kinderspielzeug entwickelt. Einerseits ist das Holzspielzeug minimalistisch andererseits zeigt es alle wichtigen Komponenten – nicht schlecht, oder?

Im Gegensatz zu vielen anderen Projekten gibt es diese Bausteine wirklich zum Kaufen. Mit 1.500 US-Dollar sind sie jedoch wohl eher Kunstobjekte und nicht so sehr für Kinder geeignet. Wie auch immer – Roovers hat eine Website für seine Technikbaukästen auf die Beine gestellt.

[Via Co.Design, gizmodo.com]

Tags :
    1. LOOOOL

      Das schöne Weihnachtsfest bei Hoppenstedts mit Marschmusik und tollem AKW für den kleinen…..
      Hahahaa, das war auch mein erster Gedanke als ich die Überschrift gelesen habe :-D

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Advertising