Och Nöö – Angeblich soll J.J. Abrams bei Star Wars VII Regie führen

star-trek-star-wars-mashup

Auch wenn Gott im Himmel es den Menschen verboten hat, gleichzeitig sowohl bei Star Trek als auch Star Wars Regie zu führen – er, der dem zuwiderhandelt, sollte in die Grube von Carkoon geworfen werden – so haben wir doch aus mehreren Quellen Berichte bekommen, dass J.J. Abrams Star Wars VII produzieren wird. Im Ernst!

Das ergibt doch keinen Sinn! Und doch sagen The Wrap und Deadline beide, dass das geschehen wird! Wir sind skeptisch, wo Abrams doch explizit dementiert hat, dass er bei den geplanten Disney-Sequels Regie führen wird. Außerdem hat er sich doch beim Konkurrenzstudio Paramount und dem Star Trek Franchise verpflichtet. Ich meine, gut, Abrams ist ein echter Geek-Gott, zeichnet er doch verantwortlich für Heldentaten wie Lost und den beliebten Star Trek-Reboot. Okay, Super 8 war jetzt nur so mittel, aber jeder darf mal einen Ausreißer haben.

Sind das jetzt gute Nachrichten? Fällt so ein milchig-verschwommenes Gerücht überhaupt unter Nachrichten? Nein, die Macht ist nämlich nicht stark bei diesem Gerücht. Und überhaupt, Disney: Macht doch bitte was Vernünftiges und lasst Christopher Nolan Star Wars VII drehen, sonst enden die Sequels vielleicht mit sowas wie „Die Rebellion war nur ein Traum und Luke Skywalker war die ganze Zeit im Fegefeuer“. Nee, Danke.

Himmel, sowas bringt mich wirklich durcheinander. Kann da mal bitte wer etwas Klarheit in die Angelegenheit bringen? [The Wrap & Deadline, via Gizmodo.com]

UPDATE:
Jetzt berichtet auch der Spiegel unter Berufung auf die dpa und andere glaubwürdige Quellen darüber. Scheint also doch was dran zu sein. Mist. Und die Tatsache, dass Michael Arndt (Toy Story 3, Little Miss Sunshine) als Drehbuchautor dabei ist, macht es nicht besser. O Herr, womit hat die Geek-Welt diese Strafe verdient?

Tags :