Siri sollte eigentlich mal eine Android-App werden

siri-dumb

Damals, in den grauen Vorzeiten des Jahres 2009, noch bevor Siri auch nur im Augenwinkel von Apple auftauchte, plante der US-Mobilfunkbetreiber Verizon die App auf allen von ihm vertriebenen Android-Smartphones zu installieren. Wirklich schade, dass das nichts wurde.

Siri sollte das Kronjuwel seiner Android-Geräte werden: Der Carrier hatte bereits einen Vertrag mit dem Start-Up unterzeichnet, welches Siri entwickelt hat, hat abertausende Dollar in die Produktion von Werbematerial gesteckt und seine grundsätzlichen Hoffnungen des zukünftigen Erfolgs von Android an diese App geknüpft. Doch dann, nach einer kurzen Unterhaltung zwischen Siris Mitbegründer Dag Kittlaus und Steve Jobs, kaufte Apple das Start-Up einfach auf und ruinierte so sang- und klanglos Verizons Pläne.

Die Geschichte ist etwas detailreicher in dem langen Feature-Artikel „Siri Rises“ der Huffington Post erzählt. Er verfolgt die Spuren der Existenz dieser iOS-App von ihren Anfängen im US Defense Department bis zum heutigen Tag – und schaut schon mal vorsichtig in Richtung Zukunft. Zugegeben, zum jetzigen Zeitpunkt ist nicht ganz klar, was wirklich die Zukunft Siris ist, abgesehen davon, immer intelligenter antworten zu können. Was aber auch immer passiert, es ist ziemlich sicher zu sagen, dass es ein schöneres Ende haben wird als Verizons traurige Geschichte. [Huffington Post, via Gizmodo.com]

Tags :
    1. Du hast echt eine an der Waffel, du hast ein Smartphone nicht verdient! So Asozial gegenüber anderen Smartphone Usern zu sein, geh mal bitte wo anders hin wo dich niemand lesen muss.

      1. ich glaube er meint all die android-jünger die sich nicht mit ihrem eigenen handy beschäftigen können, sondern alle apple begeisterten damit nerven, unter jeden apple-artikel sinnlose flameposts zu schreiben. die haben es tatsächlich nicht verdient.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Advertising