Erste offene OpenCL-Seminare

opencl

OpenCl ist eine noch recht unbekannte, plattformübergreifende Programmiersprache. Auf Grund des geringen Bekanntheitsgrades verwundert es wenig, dass bisher noch keine offenen Seminare dafür angeboten wurden. Diese Lücke will BKW nun schließen.

OpenCL (Open Computing Language) will sie alle vereinen. Sie ist der erste offene und gebührenfreie Standard, der über alle Plattformen hinweg für parallele Programmierung moderner Prozessoren (APUs und GPUs aller Hersteller) geeignet ist, unabhängig von deren Einsatz, zum Beispiel in PCs, Servern und mobilen Endgeräten. Auch die Grafikprozessoren aller Herstellerlassen sich mit OpenCL programmieren. Durch diesen einheitlichen Standard soll sich auch die Geschwindigkeit der Applikationen erheblich erhöhen.

Dabei soll OpenCL gerade für C-Programmierer leicht zu erlernen sein, da sie von der ISO C99 abgeleitet ist. OpenCL bietet eine schnelle Datenverarbeitung, da sie für die massive, parallele Verarbeitung von Daten optimiert ist und gleichzeitig für Desktop- und Embedded Systeme entwickelt werden kann. Der Einsatz von OpenCL ist günstig, da es sich um einen kostenfreien Standard handelt.

Wer nun aber offene Lehrseminare zu OpenCL besuchen wollte, hatte ein Problem: Es gab bisher schlicht keine. Diese Marktlücke will nun BKW durch Seminare zum Thema OpenCL schließen. Ziel sei es, ab 2013 von München aus diverse Trainings zu dieser Programmierumgebung anzubieten. Nach und nach sollen in Deutschland, dann in DACH und später in Europa Trainings für Entscheider und Programmierer durch BKW organisiert werden – auch als in-House-Seminare.

Das erste Seminar, das in deutscher Sprache gehalten werden soll, wird am Dienstag, den 5. März und Mittwoch, den 6. März 2013 in München stattfinden. Mehr Informationen zu den OpenCL-Seminaren für Einsteiger und Profis findest du auf der Homepage von BKW.

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Advertising