127 gefälschte iPhones zermalmt

iPhone

Weltweit wird das Auftauchen von immer mehr gefälschten iPhones gemeldet. Das ist kein großes Wunder, denn das iPhone ist ein sehr erfolgreiches Produkt. Und es ist auch kein Wunder, dass Apple im Einklang mit den Behörden aller Länder dagegen vorgeht. Es geht nicht nur darum, entgangene Einnahmen zu vermeiden, sondern Apple hat auch ein großes Interesse daran, dass sein Ruf durch minderwertige Imitate nicht geschmälert wird.

Kürzlich ist in Russland wieder eine Lieferung gefälschter iPhones aufgetaucht, und die Behörden entschlossen sich die Zerstörung dieser Ware zu filmen und auf Youtube hochzuladen, als Abschreckung für die Fälscher.

Für iPhone-Fans mag der Anblick der Zerstörung dieser Geräte vielleicht schwer zu ertragen sein, aber: es sind keine iPhones. Das sind minderwertige Fälschungen, was man im Video sogar selbst recht gut erkennen kann. Wer genau hinsieht wird feststellen, dass die Oberflächen gewellt sind und nicht so makellos glatt wie bei echten iPhones.

[bitrebels via Gizmodo.com]

Geek-Test: Wie gut kennst du das iPhone? Überprüfe dein Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

YouTube Preview Image
Tags :
  1. Und hinterher hat man die Überreste als Straßenbelag verwendet. Schon nett, das man genau 1 Paket genommen hat. Anscheinend hat der Empfänger sich geweigert seine Tantiemen an die Steuerfahnder zu begleichen. Keiner derer die auf dem Video zu sehen waren sahen nach offiziellen Beamten aus. Aber egal.

    Und was ist der Unterschied zwischen einem Original und einem Plagiat ? Richtig ! Für das original werden Lizenzen gezahlt und das Plagiat muss nicht immer aus der selben Fabrik kommen wie das original in China oder Korea.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Advertising