Ein haptisches Lenkrad könnte bei blendender Sonne extrem hilfreich sein

Haptisches Lenkrad

Sagen wir mal, du fliegst die Straße mit unratsam hoher Geschwindigkeit entlang, hörst ein bisschen Musik und hast insgesamt eine gute Zeit. Aber dann ist die Sonne der Meinung, mal kurz hinter einem Hügel oder Gebäude aufzutauchen und brezelt mit voller Wucht auf deine Netzhaut. Fazit: du bist geblendet. Was nun? Mit so einem haptischen Lenkrad wärst du fein raus.

Naja, der erste Schritt wäre wohl, möglichst nicht von der Straße abzukommen und zu sterben. Das von Eelke Folmer und Burkay Sucu von der University of Reno in Nevada designte Lenkrad könnte dabei helfen. Die Idee, mittels Vibrationen im Lenkrad den Fahrer von Punkt A zu Punkt B zu dirigieren, gibt es schon seit einer Weile, aber dieses Konzept zielt eher darauf ab, dass man sich nicht geradewegs in einen Baum verfährt.

Mit einer Vibrationsfrequenz von 275 Hertz (Eine Frequenz, die besonders gut von den Händen wahrgenommen wird) würde das Lenkrad entsprechend links oder rechts vibrieren, um den Fahrer so auf der Straße zu halten. Das macht es allerdings nicht von allein. Dieses Assistenzsystem würde zudem von einer Art Lichtsensor ausgelöst, der eine Blendung erkennt und die Vibrationen würden von der gleichen Technologie gesteuert, die auch selbstfahrende Autos auf der Straße hält.

Bislang hat sich diese Technologie in Tests bewährt, es ist nur eine Frage der ausreichenden Anzahl und der Platzierung der Vibrationsmotoren. Ich persönlich freue mich ja schon auf komplett autonome Autos in Serie, aber diese Technologie als Weiterentwicklung von Assistenzsystemen zur Fahrbahnerkennung wäre sicherlich kein schlechter Zwischenschritt, um mich bis dahin am Leben zu halten. [New Scientist, via Gizmodo.com]

Tags :
  1. Gut geschriebener Artikel :) Aber son Fahrspurassistent ist da meiner Meinung nach sinnvoller, als dieses Vibrieren im Lenkrad…oder man könnte beides kombinieren.

  2. Es ist Sonntag. Zeit klug zu scheißen: Ich würde behaupten haptische (also fühlbar) ist jedes Lenkrad. Wäre ansonste auch echt schwer zu bedienen. Gemeint ist wohl eher haptisches Feedback.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Advertising