Street View: Google hat den Esel nicht überfahren

Google Street View-Autos fahren auf der ganzen Welt herum – auch in ländlichen Botswana. Doch einen angeblichen Eselunfall, den manche wohl gerne aus Streetview-Bildern herauslesen wollen, hat es nie gegeben.

Google Street View zeigt mitten in Botswana auf einer Überlandpiste, wie ein Esel von einem seiner Kamerafahrzeuge gerammt wird – so die böse Unterstellung, die sich dank Twitter rasend schnell im Netz verbreitete. Eine Lauren Thompson und “Dr. Sheldon Cooper” schrieben über dem Kurznachrichtendienst, dass sie glauben, dass Google Street View einen Esel überfahren habe. Schließlich gibt es Beweisbilder. Das haben zahlreiche Medien aufgegriffen und Bilderfolgen vor und nach dem vermeintlichen Esel-Mord gezeigt, die belegen sollen, wie rücksichtslos der Fahrer vorging.

Die Bilderserie auf Street View Fun zeigt das Drama: Erst steht ein Esel auf der Sandpiste, dann kommt das Auto und schließlich liegt der Esel im Sand. Tot. Oder zumindest schwer verletzt.

Ein klarer Fall? Mitnichten.

Wenn man auf Streetview die Szene aufruft und ein bisschen vor- und zurückspult, dann sieht man ein entgegenkommendes Fahrzeug, was auf der rechten Spur fährt. Moment! Auf der rechten Spur? Klar – in Botswana herrscht nämlich Linksverkehr. Und dann ergibt sich ein vollkommen anderes Bild von dem Esel-Unfall. Die Reihenfolge der Bilder bei Street View Fun ist schlicht verkehrt herum dargestellt. Und auch die beiden sich ereifernden Twitter sind offenbar von falschen Verhältnissen ausgegangen.

Die korrekte Reihenfolge der Geschehnisse, die Googles Fahrer entlastet: Ein Esel wälzt sich im Sand der Straße. Findet er offensichtlich gut. Dann kommt das Street View Auto. Esel in Gefahr! Doch so ein botswanischer Esel ist nicht blöd. Er kennt das ja schon. Autos? Da läuft man lieber schnell an den Straßenrand. Gut, schnell ist relativ. Aber auch der Autofahrer ist ja kein Unmensch und bremst ab, bis der Esel auf der Seite steht und die Fahrt geht weiter.

[Via Streetview, Spiegel.de, Streetviewfun]

Geek-Test: Du denkst, du kennst Google? Teste dein Wissen – mit 12 Fragen auf ITespresso.de.

Das könnte Dich auch interessieren

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

(*)

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

3 Antworten auf Street View: Google hat den Esel nicht überfahren

  1. echo5-7 17 Jan 2013, 21:25

    käse, der esel hat sich beim anblick des google autos geROFLt und ist dann erst zur seite gegangen.

  2. Foat 17 Jan 2013, 23:10

    käse, apple hat ihn umgefahren!

    • momo 18 Jan 2013, 8:45

      apple hätte ihn gar nicht gefunden!