Mit dem Laser gegen Altersblindheit – neue Behandlung für Makulardegeneration?

AugeInterface

Forscher der University of Melbourne testen eine Laserbehandlung gegen Makulardegeneration. Die Krankheit entsteht, weil sich sogenannte Drusen auf der Netzhaut bilden und das Sehvermögen beeinträchtigen.

Das betroffene Auge mit einem Laser zu behandeln, mag nicht sonderlich originell klingen („If in doubt, laser away!“), die Resultate der bisherigen Tests überraschten jedoch. Bei den Probanden wurde nur jeweils ein Auge mit dem Laser behandelt, das andere zu Vergleichszwecken in Ruhe gelassen. Bei Erfolg ging die Drusenbildung aber meistens auf beiden Augen zurück, und zwar in ähnlich starkem Ausmaß.

Robyn Guymer, die Leiterin des Projektes, gab dazu gegenüber dem New Scientist die Hypothese ab, dass der direkte Beschuss der Netzhaut zum einen den gewünschten Effekt einer Neubelebung des retinalen Pigmentepithel (der Trennschicht zwischen Netzhaut und Aderhaut) bewirke, und so die Drusenbildung zurückgehe. Zum anderen werde durch den das rPE durchdringenden Laser das Immunsystem auf die durch das Immunprivileg des Auges geschützten Drusen „aufmerksam gemacht“, so könne man die Verbesserung im nicht behandelten Auge erklären. Guymer selbst wies allerdings darauf hin, dass das noch nicht bewiesen sei.

Eine neue Testreihe mit 300 Probanden soll Aufklärung schaffen, ob den Forschern hier tatsächlich ein entscheidener Schritt zur Bekämpfung der (trockenen) Makulardegeneration geglückt ist.

[New Scientist, Centre for Eye Research Australia, Artikel zum Immunprivileg des Auges]

[Bild: Andrea Danti/shutterstock.com]

Tags :
  1. Warum verbaut man so einen Laser nicht in ein iPHone. Denke Apple wird das als nächsten Schritt in Erwägung ziehen um sich noch weiter von der Konkurrenz abzuheben.

  2. die krankheit würd nie im leben als gelber fleck bezeichnet, das ist totaler quatsch.

    der gelbe fleck ist die stelle des schärfsten sehens.

    da hat sich jemand beim abschreiben der anleitung von wikipedia vertan und was falsch zusammen gefasst!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Advertising