Microsoft Surface: Kleiner Hack gegen Touchscreen-Lagging

surface

Hacker haben mittlerweile Blut geleckt und das Surface RT unter die Lupe genommen. Auch die leichte Verzögerung bei Touchscreen-Eingaben lässt sich offenbar mit einem kleinen Eingriff in die Registry verhindern.

Aus irgendwelchen Gründen hat Microsoft etwas Latenz bei den Touchscreen-Eingaben unter dem Surface RT eingebaut. Mit zwei einfachen Eingriffen in die Registry kann man dem ein Ende Bereiten.

Natürlich sollte man wie immer die Registry sichern, damit man sie im Zweifelsfall zurückspielen kann. Im Registry Editor (sucht nach “regedit”) müsst ihr diesen Schlüssel suchen:

HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\TouchPrediction

Der “latency”-Wert muss von 8 auf 2 reduziert werden und die “sample time” ebenfalls von 8 auf 2.

Die Änderung geht leider etwas zu Lasten der Akkulaufzeit, weil der Touchscreen häufiger abgefragt wird. Das dürfte aber angesichts der guten Akku-Leistung des Geräts kein größeres Problem darstellen. In den XDA Foren wird der Hack noch etwas genauer beschrieben. [Via XDA, gizmodo.com]

Geek-Test: Wie fit bist du in Sachen Tablets? Teste dein Wissen – mit 12 Fragen auf ITespresso.de.

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Advertising