Cadillac ELR: Das Luxus-Hybridauto kommt

2013-ELR-ext-gallery-3-880x380

Cadillac hat sein Hybridfahrzeug Cadillac ELR auf der North American International Auto Show in Detroit vorgestellt. Es ist ein Coupé auf Basis Chevy Volt und viel hübscher geworden und fährt bis zu 55 km rein elektrisch.

Der Cadillac ELR ist ein Dreitürer, der mit einem Benzinmotor ausgerüstet ist, der die Akkus auflädt, die die Elektromotoren antreiben. Wenn viel Leistung gefordert wird, wird die Leistung des Motors auch direkt auf die Räder gelenkt. Bis zu 55 Kilometer soll der Luxuswagen auch rein elektrisch vorwärts kommen. Er fährt auf 20-Zoll-Rädern. Der Fahrer kann die Umwelt mit einem Geräuschgenerator warnen, wenn er elektrisch fährt – das Fahrzeug ist dann schlicht sehr leise und könnte von unachtsamen Fußgängern überhört werden. Der Sound wurde in Zusammenarbeit mit dem US-Blindenverband entwickelt.

2013-ELR-ext-gallery-1-880x380

Beim Bremsen wird der 16,5 kWh-Akku ebenfalls wieder ein wenig geladen. Mit Paddeln am Lenkrad kann der Auflade-Modus beeinflusst werden. Wahlweise gibt es mehr Beschleunigung oder mehr Ladestrom für den Akku.

2013-ELR-int-gallery-1-880x380

Auch beim Innenleben hat sich Cadillac nicht lumpen lassen und für ein gediegenes Interieur mit stark konturierten Sitzen gesorgt – auch im Fond sind die Sitze gut ausgeformt. Die Motorleistung des 1,4-Liter-Aggregats wurde gegenüber dem Chevy Volt ebenfalls angehoben. Der Caddie hat 207 PS gegenüber 149 PS beim Volt. Der Drehmoment ist mit 400 Nm leicht erhöht worden.

2013-ELR-int-gallery-4-880x380

Der ELR soll Ende 2013 in Produktion gehen und in den USA ab 2014 in den Handel kommen. Der Preis liegt offiziell noch nicht vor, aber er dürfte deutlich höher liegen als die knapp 40.000 US-Dollar, die GM für den Volt haben will. Auch in China und Europa soll es das Fahrzeug geben.

So und nun mal ganz offen gefragt – wie findet ihr den Cadillac?

[Via Cadillac]

Tags :
  1. Das Design ist ja wohl der größte Witz, wenn man das Auto im Premiumsegment einführen will.
    Aber ich vergas, Cadillac ist ja eine amerikanischer Automarke ;)

  2. Hammer Teil! Sieht echt geil aus; klein und sportlich aber doch noch schön bulligen Character. Gute Linienführung auch.

    1. Auch wenn ich kein BMW Fan bin, ein 3er sieht um Welten besser aus als dieser diese zu kurz geratene Bulldogge mit den hässlichsten Scheinwerfern und Rücklichtern im “Preiumsegment”

  3. Den Fisker hab ich glatt vergessen ;o) trotzdem gefällt mir der Cadillac besser, ist kompakter und etwas weniger “aufdringlich”. Für mich die perfekte mischung um edel zu wirken, aber nicht verschwenderisch. Abgesehen davon dürfte der Karma in etwa das Doppelte kosten.

  4. Die deutschen premiumhersteller haben doch auch hybrids.. Auch wenn das teilweise ziemliche Augenwischerei wenn man ne S klasse mit 3,5 litern und knapp 300PS als hybrid gebaut wird :D

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Advertising