Ist Apples iPhone bei Teenagern abgemeldet?

Für Apple scheint sich das Blatt zu wenden – Teenager finden in zunehmenden Maße das iPhone nicht mehr cool und stehen eher auf Samsungs Galaxy-Smartphones. Das hat das Forbes-Magazin nach Befragung mehrerer Marketing-Analysten ermittelt.

Gegen Apples iPhone spricht wohl auch noch eine andere Tatsache. Normalerweise wird wohl häufig den Kindern das Gerät der Eltern gegeben, wenn die selbst ein neues Modell kaufen. Aber nachdem Samsungs Smartphones und andere Android-Modelle oftmals preiswerter sind als das iPhone, können nun auch Neugeräte für die Kinder angeschafft werden, so Analyst Joeri Van den Bergh der Strategieberatung Insites-Consulting gegenüber Forbes.

Zudem wurden die Neuerungen des iPhone 5 gegenüber der Vorgängergeneration nicht gut angenommen – richtige Innovation außer größerem Display und niedrigerem Gewicht fehlen, so der Analyst weiter. Das wirke sich auch auf den Coolness-Faktor aus.

Tina Wells von der Marketingagentur Buzz Marketing Groud, die sich auf den Jugendsektor spezialisiert hat, ist noch drastischer in ihrer Aussage: Apple ist bei den Jugendlichen erledigt. Die Kinder, die rund um die Jahrtausendwende geboren wurde, stehen auf Surface-Tablets, Notebooks und Galaxy-Geräte, lässt sie sich in Forbes zitieren.

Die Marktforschungsfirma Piper Jaffray berichtet zwar, dass 67 Prozent der Jugendlichen plant, ein iPhone zu kaufen, aber Samsung sei mit 22 Prozent auf den zweiten Platz aufgestiegen. Vor einem Jahr spielte Samsung oder andere Mitbewerber nach den Angaben von Piper Jaffray keine Rolle, schreibt Forbes.

Samsung habe mit Werbekampagnen dazu beigetragen, dass es als Jugendmarke angesehen werde und das iPhone eher für ältere Nutzer gemacht sei, so Tina Wells gegenüber Forbes. Wenn Apple sich aber wieder auf Innovationen konzentrieren würde, kämen die Teens auch wieder, so die Analystin.

Wie geht euch das? Beobachtet ihr das in eurem Umfeld auch? Schreibt es einfach in die Kommentare.
[Via Forbes]

Geek-Test: Wie gut kennst du das iPhone? Überprüfe dein Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Das könnte Dich auch interessieren

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

(*)

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

73 Antworten auf Ist Apples iPhone bei Teenagern abgemeldet?

  1. iPhone-Van 15 Jan 2013, 8:08

    Eigentlich sind wir Männer hier zu Hause richtige Apple-Fans. Allerdings hat mein Großer nun wirklich verlauten lassen, er schwanke zwischen iPhone und S3. Eins von beiden wird er sich im April zulegen. Das hat mich dann doch schon etwas geschockt, bestätigt aber die Aussagen des Artikels hier.

    • Tobi911 15 Jan 2013, 9:59

      Wenn er eh so lange wartet, kann er sich ja direkt das Galaxy S4 holen :P

      • Justin 15 Jan 2013, 11:49

        ob das noch in die tasche passt :D

  2. Basti 15 Jan 2013, 8:18

    Ich glaube das liegt auch dadran das es viele ein offenes Gerät wollen und das ist im Moment nur beim IPhone nicht der fall… Viele meiner Freunde lieben das iPhone sagen aber auch das sie sich lieber ein offenes Gerät das nächste mal holen da kann man selber kreativer sein, was besonderes draus machen und personalisieren… Ich freue mich auch schon auf den neuen Jailbreak damit ich meins auch wieder so herrichten kann wie ich es will.

    • 00Schnyder 15 Jan 2013, 9:30

      Ich behaupte das Gegenteil. 95% der Smartphonenutzern ist völlig egal, ob das System “offen” ist, oder geschlossen. Was nicht bedeutet, dass den Leuten das System egal ist.

      • Dave 15 Jan 2013, 13:22

        Sehe ich auch so. Die meisten User sind zufrieden wenn sie wenig konfigurieren müssen und alles sauber ohne gefummel läuft.

      • blubby 15 Jan 2013, 20:46

        das seh ich anders, vielen ist wichtig ihr gerät zu personalisieren, gerade den jüngeren.

        bei nicht so technik affinen menschen wäre es sicher egal.

        was aber eigentlich total egal ist, es kommt nicht darauf an das es alle nutzen, sondern das es möglich ist.
        es gibt einfach keinen grund es nicht zuzulassen?!

        die die es nicht wollen lassen alles wie es ist, die die es wollen ändern es.
        das geht beim iphone erst mit jailbreak, und für ios6 gibbet halt noch keinen

    • iPhone User 15 Jan 2013, 20:55

      Klar bei einem kind spielt das natürlich eine grosse rolle lachhaft was ich sagen kann ist das kinder spiele wollen und da nicht jeder eine kreditkarte hat wird öfters das iphone genommen und cool war das iphone nie kein handy ist cool
      sry für die rechtschreibung

  3. robert 15 Jan 2013, 8:20

    Jugendliche wollen sich in der Regel von Ihren Eltern absetzen.
    Und nicht´s ist für sie schlimmer als das gleiche Handy wie die Eltern zu haben.
    Die Kid´s tragen ja auch nicht die gleichen Klamotten wie die Eltern…

    Aber jeder Hype endet irgendwann einmal. Ist ja nicht so schlimm.
    Auch für Samsung wachsen die Bäume nicht in den Himmel.
    Vielleicht wird sich doch noch Nokia mit WP8 als neuer Hype durchsetzen?
    Wer weis es schon.

    • blubby 15 Jan 2013, 20:55

      stimmt, auch android wird es nicht ewig geben, gerade das ubuntu phone ist eine geniale idee!
      fedora19 soll es dann auch für handys geben.

      ich denke sowas könnte sich durchsetzen.

      phone an die dockingstation un man hat einen vollwertigen desktop.
      natürlich nur wenn die komponenten stimmen.

      aber auch firefoxos hat potential, mal sehen was die zeit bringt =)

  4. manontree 15 Jan 2013, 8:38

    Apple hat sich von Anfang an die Messlatte zu hoch gesetzt und es versäumt, als klar war, dass keine bahnbrechenden Innovationen in kurzer Zeit zu verwirklichen sind dies der Fangemeinde und der Öffentlichkeit klar zu machen bzw. dass Image zu Wechseln. Jeder Applekunde erwartet bei jeder Präsentation eines neuen Devices etwas Spektakuläres, das dies nicht realisierbar ist hat man dem Kunden nie suggeriert, sondern ist freudig auf der Erwartungswelle mitgeschwommen, nun bekommt man die Rechnung. Seit der Einführung des iPhone 5 ist die Aktie um 31 % eingebrochen und das exakt ab dem Tag an dem es rauskam. Apple befürchte ich wird in nicht ali zu ferner Zukunft die Erfahrung wieder machen die sie in der Vergangenheit sooft schon machen durften und von denen z.B. Nokia ein Lied von singen kann, nämlich den Absturtz, denn im etablierten TV Geschäft werden sie nicht Fuss fassen können, da liegt eine andere Situation vor wie damals bei der iPhone Einführung.

  5. Sell 15 Jan 2013, 9:16

    Das ist die erwartete Quittung für Apples jahrelange Restriktionen, Wucherpreise, Arroganz und Abzocke mit Zubehör und Mehrwertprodukten, die Apple durch vorsätzliche Nichtkompatibilität den Konsumenten aufgezwungen hat.
    -
    Spätestens wenn die Konsumenten eine Versklavung in einer Einbahnstraße merken, beginnen die über Befreiungsalternativen nachzudenken und diese auch umzusetzen.
    -
    In der Weltgeschichte bisher war jedes „imperium“ vergänglich. Jetzt ist auch Apple dran.

    • A.Bundy 15 Jan 2013, 11:26

      Ahnungslosigkeit+Vorurteil treffen Tastatur. LOL

      • Sell 15 Jan 2013, 12:58

        @A.Bundy = tippte ein Applesekten- Glaubender, der unfähig ist die Inhalte sachlich zu widerlegen, und es hier nötig hat den Autor primitiv und unbegründet zu verunglimpfen.
        Ein Zeugnis der geistigen Armut…
        lol

      • A.Bundy 15 Jan 2013, 13:39

        Heul doch, kleiner @sell.
        Wenn du dich gründlich ausgeflennt hast, geh los und schlag mal Worte wie “sachlich”, “Argumente” und, in deinem Fall ganz wichtig, “Bashing” und “Propaganda” nach.
        Dann gehst du in irgendweine Ecke und schämst dich mal ‘ne Runde.
        Und dann kannste hier wieder vorbeischaun und Geräusche machen.
        Alles klar, Bub?

    • ppm 15 Jan 2013, 21:00

      Na zum Glück sehen das viele anders. Apple war cool, als es nicht jeder Nerd hatte. Diese Korrektur wird gerade eben gemacht und das ist gut so. Wucherpreise? Das ich nicht lache. Apple ist nie über den Preis gegangen und einen Mercedes wirst du auch in 10 Jahren nicht für den Preis eines Fiat bekommen. So ein Schmarren, dass doch Apple die Preise senken soll, um konkurrenzfähig zu sein.
      Schlimm ist nur, dass so viele auf eine Kopiermaschine aufspringen und so tun als hätte Samsung das Smartphone erfunden.
      Aber ich denke keiner hat etwas dagegen, wenn du dir Samsungtechnik und kein Applezeugs kaufst. Viel Spaß damit.

    • ppm 15 Jan 2013, 21:08

      @sell: Liebe SELL, Leute zu beleidigen ist eher ein Zeichen von geistiger Armut. Aber es ist ja klar, dass man ohne selbst Fakten zu haben leicht über Sekten und Jünger sprechen will. Ich arbeite seite 15 Jahren mit Apple-Geräten und es gibt in Summe KEIN stabieleres und leistungsfähigeres System. Ich glaube eher dir gehen die Fakten aus, denn wie bitte schön willst du das mit Samsungzeugs bewerkstelligen? Mit dem S3 und dem Taplet? LOL
      Fazit: Neben Bildschirm und Computer auch das Gehirn einschalten. Neben ganz viel BlaBla wäre etwas Substanz in deinen Beiträgen auch nicht schlecht.

  6. Peter Hager 15 Jan 2013, 9:43

    iPhones sind ja keine schlechten Smartphones ganz im Gegenteil. Fakt ist aber, dass nach einer Quasi Monopolstellung in der Einführungsphase, die Konkurrenz dramatisch aufgeholt hat. Man bekommt auch leicht die Vermutung, dass wenn Apple auf noch kürzere Produktlebenszyklen umsteigt die “Innovation” noch kleiner ausfallen wird oder seltener vorkommt.

    • El Backo 15 Jan 2013, 9:54

      Genau meine Meinung. Die ersten Android-Versionen waren Schrott, mittlerweile wurde da aber aufgeholt, was die Nachteile des iPhones deutlicher werden lässt. Vom Preis gar nicht zu reden.
      Den Artikel kann ich teilweise bestätigen. Allerdings gibt es ja mittlerweile auch viele Jugendliche unter 15 Jahren, die unbedingt ein Smartphone brauchen. Und bei denen steht das iPhone immer noch sehr hoch im Kurs. Meine Quellen sind übrigens Straßenbahnfahrten um die (Nach-)Mittagszeit (Schulschlusszeit) ;-)

  7. Manwe 15 Jan 2013, 9:58

    Steve Jobs sagte damals bei der Veröffentlichung des ersten iPhone 2007, dass das Gerät der Konkurenz 5 Jahre vorraus ist. Er hatte Recht. Jetzt haben die anderen es endlich geschafft gute Alternativen zu sein.

    • blubby 15 Jan 2013, 21:02

      ich wage stark zu bezweifeln das die jetzigen android phones mit dem ersten iphone gleichzusetzen sind…..

      wenn du soweit ausholst, musst du auch das iphone5 mit dem ersten iphone gleichsetzen

      • ppm 15 Jan 2013, 21:11

        Blödsinn. Fakt ist doch der aktuelle Zeitpunkt des Vergleichs und damit hat dein Vorredner ja wohl Recht, dass in den ersten 5 Jahren nach der Einführung des iPhones gab es zum jeweiligen Zeitpunkt KEIN vergleichbares Smartphone.
        So ein Schmarren, dies auf das iPhone 1 zu beziehen.

  8. Alex 15 Jan 2013, 10:05

    Apple ist einfach nur zu einem Mitläufer geworden.
    Bei Android ging es auch erst richtig los (mit den Absatzzahlen) als man auf ROOT den Zugriff bekam.
    Anstatt aber mal zu überdenken wohin man selbst will, hat sich Apple auf Dinge wie Facebook- und Twitterintegration verlassen.
    Frei nach dem Motto: Wer so dämlich ist sich da anzumelden, ist auch dumm genug für unsere überteuerten Produkte.

    War doch nur eine Frage der Zeit bis den Usern die Bespitzelung durch Apple auf den Sack geht. Sieht man an den Nutzerzahlen besagter Webseiten.

    Für mich war die Anschaffung damals schlicht und einfach der Grund ein Smartphone zu benötigen bei dem nicht der ganze unnütze Kram integriert ist. Konnte kein Androidhersteller liefern und so wurde es ein Apple.
    Hat sich geändert und zukünftig wird sicher kein iPhone mehr gekauft.

    • ppm 15 Jan 2013, 21:13

      Na zum Glück. Ich denke Apple kann auf dich verzichten.

      • Marco 16 Jan 2013, 15:04

        Bespitzelung? Habe ich was verpasst? Von wem ist noch mal Android? Aha, von Google. So viel zum Thema Bespitzelung.

  9. Melih 15 Jan 2013, 10:25

    Vorallem die Full HD Displays…(und sagt nicht das es unnötig wäre. Genau der gleiche Mist wie von den größeren Displays. Apple meinte ja auch, dass ein größeres Display unnötig wäre…und dann? ;)) Wenn jetzt Apple an einer höheren Auflösung arbeitet…DANN HABEN SIE DEN SALAT! Die haben nicht mal alle Apps fürs iPhone 5 optimiert…APPLE, FÜR EUCH WIRDS HART! :D

    • Wucher 15 Jan 2013, 11:09

      Also ich kann nur für mich sprechen und obwohl ich absoluter Apple Fan (hardware-seitig ;) ) bin, überlege ich mir das nächste Handy eben nicht mehr dort zu kaufen. Bis vor kurzem war der technische Vorsprung, das Design und das gesamte Handling den anderen Herstellern so weit voraus, das ich gerne etwas mehr gezahlt habe. Das ist jetzt aber nicht mehr so. Ich finds immer noch toll, aber viel zu teuer. Damit erkläre ich mir auch den Rückgang bei Jugendlichen. Wie sollen die sich denn sowas leisten können?

    • Marco 15 Jan 2013, 15:20

      Dafür ist ja auch nicht Apple verantwortlich, sondern die Entwickler. So viel sollte man schon wissen. Aber warten wir mal ab, was dieses Jahr so kommt. Ich bin auch durchaus auf das Galaxy S4 gespannt.

  10. Gizmo 15 Jan 2013, 11:04

    Hehe. Ja die heutige Jugend ist eh total Medienmanipuliert. Klar wenn die Kids auf VIVA 10 mal in der Srunde ein Samsung durch das Bild hüpfen sehen, dann wirkt ja irgendwann die Gehirnwäsche.

    OK ich kann mein Android-Screen anpassen und WIDGETS sind auch verfügbar. Aber viel inovativer ist Sasmung / Android gegenüber Apple auf keinem Fall. Alle achso inovativen Funktionen sind beim S3 so gut wie nicht zugebrauchen. Z.B S-Voice oder das ding mit den Augen/ Gesichtsentsperrung oder dieser beknackte Wischmuster-Code den man do leicht knacken kann. -Google Voice ist aber echt nicht schlecht geworden, weil halt die direkte Google-Suche vorhanden ist.

    Ich bin ein Beführworter des geschlossenen Systems, da ich qualitativ Software mit einem sehr intutiven Betriebsystem bekomme und meine Daten sicher geschützt sind, selbst wenn ich mein Gerät irgendwo liegen lasse, sofern man nix gegen die iCloud hat. Ausserdem ist mir die Missbrauchsqoute bei einem total offenen System zuhoch. Warum gibt es den ein Antivirenschutz bei Android?

    Achja und wer glaubt, dass Android seine Nutzerdaten nicht sammelt, der hat glaub ich noch nie auf die rechte Seite, nach der Suchanfrage auf seinem Browser geschaut. Und wenn ich das nicht möchte, dass meine Daten gesammelt werden, dann kann man ja es abstellen, was ich jeden Rate.

    Zu den Applepreisen sollte man nicht vergessen, dass wenn man das Gerät z.B nach zwei Jahren verkauft bei einem Neuwert von 600€, man locker noch min. 300€ für sein Gerät bekommt. Was bei keinem Androidgerät der Fall ist!!

    Zu der Applemasche: Wenn ein Kunde mit einem iPhone zufrieden ist, fällt es diesem natürlich leichter eine Apple-Rechner zukaufen, besonders weil Apple versucht hat die OSs näher zusammen zubringen. Klar zahlt man dann wieder 1300€ für sein Rechner und bekommt sicherlich mehr Leistung für sein Geld im Windows-Lager. Dafür bekommt man für sein Mac nach 4 Jahren locker noch 800€, wenn man das ding verkaufen möchte.

    So und jetzt die Hater! ;) tadadarada

    • 00Schnyder 15 Jan 2013, 11:16

      Für das 3GS, 4 und 4s ging nach 2 Jahren als Gebrauchtgerät allerdings noch ne Stange Geld über den Tisch… Aber wenn ich mir jetzt das 3 Monate alte early-adopter-iPhone5 meines Kollegen anschau, zweifel ich daran, dass das in 20 Monaten überhaupt noch jemand haben will.

      Wobei ich den Trend, alle 2 Jahre ein neues Smartphone/Handy anschaffen zu müssen, nicht ganz nachvollziehe kann. (Na gut, bin auch kein Android-Nutzer ;))

    • robert 15 Jan 2013, 11:21

      @Gizmo.
      Viele Spaß in Deiner geschlossenen Applewelt.
      Nein, Apple ist nicht schlecht. -aber auch nicht besser!

    • ich 15 Jan 2013, 11:42

      “Ja die heutige Jugend ist eh total Medienmanipuliert. Klar wenn die Kids auf VIVA 10 mal in der Srunde ein Samsung durch das Bild hüpfen sehen, dann wirkt ja irgendwann die Gehirnwäsche.”

      Wie dumm diese Aussage ist!

  11. Fu Man Shu 15 Jan 2013, 11:08

    von 8 meiner Bekannten, die bei der einführung des iPhone 4 noch happy waren, dies zu besitzen sind heut noch 3 bei Apple. Alle anderen sind zu Android bzw. Windows Phone 8 gewechselt. Der hype ist vorbei, die Geräte im Anbetracht dessen, was sie bieten definitiv zu teuer, vom zubehör möchte ich garnicht erst anfangen. Ich bin nun bei Win 8 und bin erstaunlich zufrieden damit.

  12. a 15 Jan 2013, 12:20

    Bei vielen liegts einfach daran das sie einfach nur Meinungen nachplappern und von nix ne Ahnung haben.

    Erst war Apple cool alle haben gesagt boar wie cool, jeder wollte es haben.

    Mittlerweile haben sich eher die Hater durchgesetzt und man muss sich schon fast endschuldigen das man sich ein Apple Gerät gekauft hat.

    In ein paar Jahren ists vill wieder Nokia wer weiß?

    Rudelverhalten aller erster Güte

  13. Marc 15 Jan 2013, 12:50

    Dem einen oder abderen mag vielleicht schon aufgefallen sein, dass dienzielgruppe von Apple für ein 600 Euro Handy wohl kaum teenager sind, welche noch kein Geld verdienen. Da die meisten ihren Kids wohl kein iPhone schenken werden, ist diese Entwicklung für Apple wohl irrelevant. Ich persönlich bin sogar äusserst froh darüber, nicht mit einem “Kinderspielzeug” telefonieren zu müssen.

    • Marco 15 Jan 2013, 15:22

      So siehts aus. Solche Umfragen sollte man auch nicht zu ernst nehmen. Entscheidend ist, was die Quartalszahlen sagen. Und dann können wir uns noch mal darüber unterhalten.

    • ppm 15 Jan 2013, 21:19

      da geb ich dir vollkommen recht, denn einen Mercedes kann sich auch kein jugendlicher leisten. es ist schlichtweg dumm zu sagen, apple muss die preise senken, weil die andern preiswerter sind. mann mann mann

      • Marco 16 Jan 2013, 19:15

        Warum sollten sie auch? Besteht keine Notwendigkeit.

  14. Jan 15 Jan 2013, 12:56

    Ich bin jetzt zu Weihnachten vom iPhone auf das Nexus 4 umgestiegen und muss ehrlich sagen: Es gefällt mir nicht. Jedenfalls nicht so gut wie das iPhone. Einfachste Aufgaben wie “Screen-Orientation-Lock” oder einen Podcast abonnieren und hören benötigen Extra-Apps die zT noch Geld kosten. Das wäre ja kein Problem wenn ich eine Kreditkarte hätte. Tja, schade Google. Und auch andere Aspekte finde ich unintuitiv (als ehemaliger iPhone Benutzer zumindest), wie das löschen von Apps. In die Systemeinstellungen gehen um Apps zu löschen!? Naja ich habs mir jetzt geholt und werde mich daran gewöhnen, aber mein nächstes Gerät wird wohl wieder von Apple kommen.

    • blubby 15 Jan 2013, 21:05

      schwachsinn, wenn man sein gerät blind bedient tut es mir leid, aber bevor man wettert sollte man sich wohl mal informaieren.

      1 braucht es keine app, das funktioniert total leicht in den settings
      2 kann man sogar ein widget einstellen welches das orientationchange verhalten regelt.

      mit deinen unwahren aussagen disqualifizierst du dich für ein gespräch über android vs apple

  15. Gizmo 15 Jan 2013, 13:00

    @ ICH

    Frag mal bitte nen Medienexperte wie Werbung funktioniert. Mainstream-Medien sind ein massenlenkende Propagandamaschine. Die wollen das die Menschen zu einer bestimmten Meinung trimmen. Wer was anderes behauptet, soll das mir bitte genau erleutern.

    @ Robert was kann ich den bitte weniger mit nem Apple-Gerät als mit nem Android?

    @ 00Schynder bei mir läuft alle 2 Jahre mein Firmenhandy aus und ich darf mir ein neues Handy aussuchen. Das coole in meinem Job is, dass mir das Handy gehört, dafür bekomme ich kein Weihnachtsgeld ;)

    • 00Schnyder 15 Jan 2013, 13:10

      Cool, ein Gratis-Smartphone, mit dem dich dein Unternehmen zum 24/7 erreichbaren Sklaven macht. Und das nur zum Preis des Weihnachtsgeldes.
      “Ein sprechender Elch will meine Kreditkartennummer. Klingt fair.”

    • Tze 15 Jan 2013, 13:31

      Dein Ernst? Du opferst dein Weihnachtsgeld für alle 2 Jahre ein neues Handy?? Ich hoffe du darfst es dann wenigstens behalten und weiter verkaufen. Ich finde den Deal irgendwie nicht so überzeugend, vor allem wenn man bedenkt wie günstig Smartphones mehr und mehr werden…

      • Terminator 15 Jan 2013, 16:51

        Das Weihnachtsgeld muss ich versteuern, das Handy nicht….

  16. A.Bundy 15 Jan 2013, 13:46

    Tina Wells ist wohl die mit Abstand dämlichste ANALysten-Trulla im ganzen Kristallkugelzirkus und schwebt anscheinend die meiste Zeit in ihrer ganz eigenen kleinen Welt. Jedenfalls hat ihr Geschwätz nicht das geringste mit der Realität zu tun.
    Denn dort gieren die Kids vor allem nach dem iPad mini, welches mal eben aus dem Stand den 7″-8″ Tabletbereich aufgemischte und sich locker als Nr. 1 positionierte. Trotz mehr als doppelt so hohem Preis zum nächstplazierten Mitbewerber (Nexus 7).
    Für das Surface-Geraffel konnte sich gerade mal ein zwanzigstel aller iPadkäufer erwärmen und das irgendjemand ausserhalb der miefigen Nerdszene dieses lieblos zusammengeklöppelte Plastikbrikett namens Galaxy SIII “cool” finden könnte, entspringt wohl eher Tinas feuchten Träumen als der Wirklichkeit.

    • butan 15 Jan 2013, 14:11

      Sehr sachlicher, objektiver und argumentativer Kommentar! … not.

  17. robert 15 Jan 2013, 13:47

    @jan
    arbeite dich erst mal ordenlich in Android ein.
    Screen-O-Lock= einfach oben den Bildschirm drücken und “Taste Bildschirm drehen”
    Apps löschen = 1- Deine Version
    2- über Playstore, Meine Apps, dann app löschen
    3-Anwendungen auf Haupbildschirm drücken,dann Bearbeiten drücken, und
    App löschen.
    Es geht bei Android halt alles nicht so wie bei Deinem Apple. :-)

  18. robert 15 Jan 2013, 13:52

    @gizmo,
    z.b. einem beliebigen Handy über Bluetooth ein Bildchen schicken, das Gerät als Massenspeiche an einen PC-Anschließen, z.b. Widget, z.b. Batterie wechseln…

  19. hans 15 Jan 2013, 13:56

    @Jan
    Wer unfähig ist sein gerät zu bedienen, kann seine Probleme nicht auf dieses schieben.
    PS: Versuchs mal mit längerem draufhalten auf ein Programm. Dann kannst du es genauso löschen wie auf deinem apfelhandy ;)

  20. robert 15 Jan 2013, 14:04

    @jan,
    ich empfehle Dir das Nexus zu rooten, dann die App AdFree runterladen und schon hast Du viele kostenlose Apps, ohne Werbung!

  21. Applelover 15 Jan 2013, 14:21

    Also ICH liebe das iPhone und alles andere von Apple immernoch weil es etwas besonderes ist wer ein iPhone hat will nie wieder was anderes und mit Apple hat man
    grad wegen der hohen Preise das Gefühl etwas einzigartiges zu haben android/Samsung hat jeder Apple hingehen nur wenige und Leute es ist doch egal was man liebt wenn Apple so wie android/Samsung wäre dann wäre es nicht mehr Apple
    Ich liebe Apple egal was ihr sagt und das ist meine meinung

    • Bernd 15 Jan 2013, 14:24

      Danke.

      • robert 15 Jan 2013, 14:28

        @ Applelover,
        Du weiß schon, das es sich n u r um ein Smartphone handel???
        Aber Liebe macht bekanntlich blind.
        Viel Glück, aufgrund DEINEs Iphone bist Du tatsächlich wirklich etwas besonderes!

    • yxin 15 Jan 2013, 15:07

      WTF?!? xD
      >>>android/Samsung hat jeder Apple hingehen nur wenige<<<
      abgesehen davon, dass ich dem guten apple wohl mal eine kommafunktion gönne….. aber "wenige"?!? O.o
      wie teuer ist denn so ein idontphone, dass sie nur "wenige" davon verkaufen müssen, um größtes unternehmen der welt zu werden??!? Oo
      merkste selber, wa…?!?… ;)

      • ppm 15 Jan 2013, 21:29

        Du redesit wirres Zeug. Werd erstmal wieder gesund oder nüchtern, denn augenscheinlich bist du es, der nichts merkt.

    • Marco 15 Jan 2013, 15:24

      Einzigartig war es vielleicht 2007, aber jetzt ganz bestimmt nicht. ;-)

  22. Vinnizent 15 Jan 2013, 17:03

    Ich habe mir das neue iphone nicht deswegen gekauft, weil es anscheinend cool ist, sondern nur aus einem Grund: It just works! Ich bin 15 und möchte das iphone nicht mehr missen. Einstellungsmöglichkeiten hin oder her, es ist nicht das Gerät für jeder Mann, sondern eines von dem man weiß das alles funktioniert und das wenn mal etwas nicht so tun sollte wie vorgesehen man einen Service der “Extraklasse” erwarten kann. So kommt auch der Preis zustande und gerne bezahle ich dafür mehr.

  23. Hejenoge 15 Jan 2013, 17:05

    Zum Thema: Bei uns in der Klasse sind seit anfang des Jahres 4 neue iPhones 5 (aus ausdrücklichem Wunsch) dazugekommen, ein S2 (aufgrund von Beratung im Laden) und ein Galaxy Ace (aus Geldgründen). Und keinen von uns juckt es dass man das OS nicht anpassen kann, dafür haben wir eine unglaubliche vielfalt an abgedrehten Cases und Hüllen.
    Zur Pro/Contra iPhone disskussion: jeder muss zugeben dass Apple einfach für edles Design steht, und das OS sehr intuitiv und “sauber” ist, ich hab noch nie jemanden dem ein iPhone geliehen wurde fragen hören wie man da telefoniert, hab mir aber auf manchen androiden schon die abstrusesten Wege zum Nummernfeld erklären lassen.

    • ppm 15 Jan 2013, 21:34

      perfekter Kommentar, besser kann man es nicht umschreiben.

  24. Andi 15 Jan 2013, 18:09

    Ich hatte bisher jedes iPhone. Das iPhone 5 aber musste verkaufen, da das Wichtigste für mich – das Telefonieren – damit kaum möglich war. Das Problem liegt an dem schwachen UMTS-Empfang dort wo ich mich beruflich meist aufhalte. Die Stimmen der Gersprächspartner wurden extrem verzerrt. So etwas darf bei einem dermaßen teuren Gerät einfach nicht passieren. Jetzt habe ich wieder ein Samsung. Diesmal ein Galaxy Note 2. Ein riesiger Prügel, der exzellent funktioniert und dessen Akku auch nach einem harten Tag nicht schwächelt.

    Dennoch halte ich die meisten Aussagen bezüglich Apple für ausgemachten Unsinn. Android ist auf weit mehr Geräten installiert, weil es die frühere Billig-Schiene mit Tastenhandys kaum mehr gibt und diese Geräte eben jetzt mit Android laufen. Verdient wird damit nichts. Auch nutzen die Käufer dieser Geräte prozentual weit weniger das mobile Internet und alle anderen Services.

    Eines muss man sich vor Augen halten: zumindest bis zum letzten Bericht verdiente Apple mit dem iPhone mehr als alle anderen Hersteller mit allen Geräten zusammen! Und auch für die Entwickler ist Android bei weitem nicht so interessant eben genau wegen der einfachen Möglichkeit des Rootens. Das Geld wird noch immer mit großem Abstand im iOS-Bereich verdient. Auch wenn der Zuwachs des Gewinns bei Samsung beeindruckt so kommt dieser von unzähligen Geschäftsbereichen während Apple weit mehr mit extrem wenigen Produkten verdient.

    Trotzdem steht imho Apple vor schwierigen Aufgaben, denn das iOS hat sich optisch seit dem ersten iPhone kaum verändert. Man muss noch immer eine App nach der anderen aufmachen – eine Gesamtübersicht gibt es nicht.

    Was mir ebenfalls übel aufstößt ist die Unternehmenskommunikation. Apple wirkt seinen Kunden gegenüber ultraarrogant! Man denke nur an die Nacht-und-Nebel-Preiserhöhung im App Store. Ein Vorgang der an Unverschämtheit und Ignoranz kaum zu überbieten ist.

    Erzwungene Neukauforgien, weil der Stecker der iOS-Geräte geändert wurde tun ein Übriges dazu. Würde ich alle Adapter austauschen sind locker mal weitere 100€ weg. Ohne jeden Zusatznutzen versteht sich.

    Die zwar sehr schicken, aber komplett zugeklebten MacBooks und iMacs lassen mich auch langsam am Verstand der Apple-Verantwortlichen zweifeln! Früher bei G3/G4/G5 war das ein Traum! Klappe auf Festplatte oder was auch immer ausgetauscht. Fertig! Bei meinem iMac 27 war der Austausch der Festplatte die sich wie bei vielen nach einem Jahr verabschiedet schon sehr aufwändig – bei den ganz neuen iMacs geht es praktisch gar nicht mehr.

    Wie beim iPhone gilt auch beim iMac dass Design nicht alles ist, wenn die Funktionalität leidet. Mir hätte es nichts ausgemacht, wenn der neue iMac 2 cm dicker wäre, Glasscheibe und Monitor ein Teil und man es nach wie vor mit Magneten zu tun hätte. Ich kann mir nicht vorstellen noch einen iMac zu kaufen. Es ist für mich existenziell ein Gerät selbst warten zu können. Einen Ausfall der zwangsweise immer mit einem Werkstattaufenthalt verbunden sein muss wäre für mich untragbar.

  25. Gizmo 15 Jan 2013, 18:15

    @ Robert

    Warum Bluetooth-Bilder verschicken, wenns per Mail und Co geht. Per bT muss der jenige in meiner nähe sein…

    -ich komm locker den Tag mit dem iPhone durch. Ausserdem bin ich so gut wie immer mit dem Auto unterwegs. Achja würd nicht so oft den Deckel öffnen. Verschleisst schnell!

    Wer sagt den bitte, dass ich mein iPhone nicht als Massenspeicher nutzen kann? Tue ich nicht, dafür hab ich externe Festplatten und Sticks. Ein unkomprimierter HD-Film kann da schon mal 100 GB grenze locker knacken

    @ Schnyder

    Warum? Bekomm alle 2 Jahre ein neues Handy. Kann das alte natürlich behalten und muss ja nicht mal die Handyrechnung zahlen

    • Honk 16 Jan 2013, 9:16

      Nun, du hast gefragt, was mit einem iPhone nicht geht. Danach zu argumentieren mit: Will ich sowieso nicht, also gilt nicht, ist dann aber auch recht schwach. Sagt ja auch niemand, das gerade du das vermisst, aber gehen tuts trotzdem nicht. (Ach und nebenbei: Ja, BT-Transfer heisst, der andere muss in der Nähe sein, soweit gut begriffen, aber gerade darum geht es ja, dem Freund der neben einem steht was rüberzuschicken ohne es über Mail zu machen, die vielleicht ja auch mangels Netz mal gerade nicht geht, oder die wegen seines Anbieters eventuell nur zu kleine Mengen an Daten annimmt (bei Android muss man nicht mit Google sychronisieren, wenn man nicht will, das nur zum Bedenken). Allerdings, das auch an Robert: Nicht alle Androidgeräte habe wechselbare Akkus, also das ist kein Androidfeature sondern Herstellerabhängig.

    • yxin 18 Jan 2013, 14:12

      >>>Warum Bluetooth-Bilder verschicken, wenns per Mail und Co geht. Per bT muss der jenige in meiner nähe sein…<<>>Wer sagt den bitte, dass ich mein iPhone nicht als Massenspeicher nutzen kann? Tue ich nicht, dafür hab ich externe Festplatten und Sticks. Ein unkomprimierter HD-Film kann da schon mal 100 GB grenze locker knacken<<<

      mal im ernst. hast du schonmal bei avid, oder autodesk nachgefragt, ob sie dir editing tools für dein handy raus rücken? scheinst ja bedarf für zu haben.
      kannst dann vllt sogar mit tif sequenzen compen…..^^
      anscheinend trägst du ja allerdings immer eine festplatte mit dir rum?!
      mach ich indirekt auch. mein handy. hat knapp 60gb, und ich kann sie frei nutzen. TOLL!!
      brauche sie oft. und wenn ich mal andere musik ect. von einem anderen rechner drauf ziehen will, geht´s auch ohne probleme…!!!

      unterm strich kommt mir hier deine ganze erklärung wie eine selbstverarsche vor, weil du dir nicht eingestehen willst, dass das einfach scheisse ist.^^

  26. Visitor² 15 Jan 2013, 21:44

    Und wann klatscht sich der Erste seinen Laptop ans Ohr ? Als die Mobiltelefone noch groß waren und um die 6 kg gewogen haben, hat sich jeder ein kleineres Gerät gewünscht. Heutzutage werden die Dinger eigentlich nur noch größer und Hässlicher. Weil man ja den 16:9 Effekt haben will/muss….
    Den 7″ Laptop wollte damals keiner haben, weil der Bildschirm zu klein war. Aber jetzt wollen viele die 5″ Handys haben, weil da der Bildschirm richtig toll groß ist.
    Ich für meinen Teil hab mein Smartphone eigentlich fast nur zum telefonieren und evtl. mal auf die MAP zu sehen. Für alles andere hab ich meine Notebook. Ich muss keinen Porno in der U-Bahn anschauen, nur damit die Zeit schneller vergeht oder damit ich “In oder Hip” bin. Okay ich bin schon über 40 also ein alter Sack LOL.

  27. Andi 16 Jan 2013, 7:49

    @Visitor²
    Dachte ich auch zuerst als ich vom iPhone 5 auf das Note 2 umstiegt. Und ich bin ein noch älterer Sack ;-)

    Ich benutze mein Smartphone für “Alles”, also zum Telefonieren, Mailen, SMS und Netzwerke. Dazu natürlich auch zum Surfen und die ganzen News Apps. Dass man auf einem großen Display alles besser lesen kann und weniger oft scrollen muss ist ja klar. Dann gibt es aber auch noch viele alternative Tastaturen im Gegensatz zu iOS, was es neben der wesentlich einfacheren Eingabe nochmals wesentlich leichter macht auch umfangreichere Texte einzugeben. Man ist auf jeden Fall viel schneller.

    BTW Hatte ich eigentlich schon erwähnt, dass es für Android auch vernünftige Mail-Clients gibt? Im Gegensatz zu der Toys “R” Us-Lösung unter iOS ;-)

  28. Peter 16 Jan 2013, 20:27

    ich amüsiere mich welch schwachsinn hier zustande kommt.. , ich kann nur sagen, Lesen bildet..! und das fernost apple einholen wird ist auch in wirtschaftslektüren erwiesen.

    • Marco 16 Jan 2013, 20:49

      Wirtschaftslektüren, Fernost? Junge, jetzt haust du aber richtig auf die Kacke. Vielleicht wäre es gescheiter, wenn du noch mal in den Deutschunterricht gehst. Lesen bildet! :-()

  29. wuupwuup 16 Jan 2013, 21:22

    also Leute bitte regt euch ab!
    Apple ist wirklich nicht mehr das Unternehmen was es einmal war, auf der guten wie auf der schlechten Seite.
    vom Anfang 3g und 7 macbooks,imac,div. ipods,sogar die airport base Station bin ich seit Weihnachten komplett weg von Apple!
    iphone4 wurde ein Nexus 4 und Laptop wurde ein win8pro.
    Apple hatte mal qualitativ viel zu bieten aber mal ganz im ernst:
    -das OS ist genau das selbe wie bei Einführung von ios= stinkelangweilig und entwickelt sich so gut wie nicht weiter = nicht änderbar (wenn man das klingeln hört und sich umschaut und 10 Leute an ihre Tasche greifen weiß man wovon ich rede)
    -Mac OSX ist so instabil geworden geschweige denn von den ganzen Bugs durch das “fancy” Design und kaum “gute” implementierte Funktionen! 10.6 war das letzte gute OSX!
    -das Iphone 5 ist ein schnelleres 4/4s und dafür bezahl ich im Jahr 2012/2013 keine 650€ bzw wie erbärmlich von Apple ist es eig immer noch auf dieses wirklich schlechte Design des Home Buttons zu setzen wenn der Button einfach mal nach nem Jahr nur noch sporadisch funktioniert. es gibt mittlerweile schon so viele weit bessere Konzepte! Stichwort Softtouch oder wenigstens hybridartig!
    -

    Alles in allem ist die Aktie total überbewertet und wenn ich mir ansehe wie langsam der Imac mit 10.8 trotz vollausstattung und auch das Iphone 4 mit IOS5 gelaufen sind kann ich als “sachverständiger” nur von weiteren Geräten abraten bis sich Apple mal wieder was wirklich “innovatives” einfallen lässt!

    Just my 2 cents

  30. Schalmei92 16 Jan 2013, 22:26

    Ich bin vollkommen zufrieden mit meinem iPhone.
    Ich glaube einige vergessen auch für wen Smartphones gedacht waren.
    Und zwar für Leute die beruflich viel unterwegs sind und ständig online sein müssen. Bin beruflich auf genau so ein Handy angewiesen und will es nicht missen.
    Seien wir mal ehrlich, wieviele Tennys brauchen wirklich ein Smartphone? Die meisten haben es doch nur um ständig bei Facebook online zu sein und zu gucken wieviele Likes sie bekommen haben.
    Klar versucht Apple auch diese Leute mit ihren Handys zu erreichen aber ich würde es gut finden wenn die sich lieber alle ein Samsung oder Htc holen.
    Das iPhone sollte wieder ein Smartphone für Leute sein die es auch wirklich brauchen.

  31. robert 17 Jan 2013, 13:45

    Wer war es der seinerzeit Apple vor dem Untergang bewahrt hat?
    Ich denke das Steve nicht mehr als Ideengeber und “Antreiber” da ist
    wird nun erkennbar.
    Tim kann ihn nicht ersetzten! Die Börse nimmt die Entwicklung bereits vorweg…

  32. GolemUser 18 Jan 2013, 15:47

    Gizmodo, die IT-Bildzeitung für unwissende Minderjährige

    Der diesjährige Apple-Fanatiker-Nachplapper-Preis geht an… ppm.
    Herzlichen Glückwunsch!

  33. Lubi 27 Jan 2013, 4:43

    iPhone ist und bleibt meine Nr. 1. ich hatte oft Handys von Freunden in der Hand. Keines liegt so gut in der hand. Kein anderes Handy hat so eine tolle Tastatur. Warum android immer ein stueck innovativer ist? Weil sie die quasi Beta veröffentlichen. Immer hat deren Betriebssystem Macken die einfach Nerven. Sachen wie die Panoramaforografie funktionieren lange nicht so gut wie mit iOS. Apple Laesst sich zeit, merzt Fehler vorher aus und veröffentlicht dann neue sachen. Es mag konservativer sein aber besser fuer den benutzer. Einziges Manko: 1jahr Garantie ist doof :p