Nackte Models auf der CES

naked

Für ein kleines Skandälchen im prüden Amerika sorgte ein chinesisches Unternehmen auf der CES (Consumer Electronics Show), einer der weltweit größten Messen für Unterhaltungselektronik. Statt der üblichen Messe-Models stellten sie vier (fast) nackte Frauen auf ein Podest in ihrem Verkaufs-Bereich.

Die Damen trugen hautfarbige String-Tangas und viel Farbe auf ihrer Haut, sonst aber nichts (siehe Bild). Bei uns in Europa wäre so eine Darbietung kaum eine Meldung wert, aber nackte Brüste in der Öffentlichkeit, wenn auch bemalt, lösen in den USA noch immer Empörung aus.

Das lustige dabei: Man findet nur wenige Kommentare und Meldungen, die sich tatsächlich über die nackten Models aufregen. Die große Mehrheit der Meldungen lautet ungefähr so: „Ich finde das nicht schön, und ich frage mich, was das auf einer Unterhaltungselektronik-Messe soll, aber ich kann trotzdem nicht verstehen, warum sich so viele Leute so darüber aufregen, dass die Models nackt sind.“ Und das, obwohl sich „so viele Leute“ gar nicht über die nackten Models aufgeregt haben.

Es war mir übrigens nicht möglich, den Namen des Unternehmens, für das sich die vier Frauen ausgezogen haben rauszufinden, und ich habe leider auch keine Ahnung was sie verkaufen wollten.

Werbestrategisch ist da also irgendetwas schief gelaufen. Wie seht ihr das? Was würdet ihr von nackten Models z. B. auf der CeBIT halten?

[Gizmodo.com]

Tags :