Tipps: Sechs versteckte Windows 8-Funktionen

Windows 8 benötigt etwas Einarbeitungszeit. Auch wenn der eigentliche Desktop fast wie Windows 7 aussieht, gibt es zahlreiche neue Shortcuts, Optionen und Tricks. Hier sind einige der etwas unbekannteren Kniffe, mit denen man in Windows 8 wesentlich besser voran kommt.

Mittlerweile sind seit dem Windows-8-Start einige Monate vergangen. Sicherlich haben sich viele von euch schon mit Microsofts neuem Betriebssystem beschäftigt. Wir haben für euch einige Tipps und Tricks zusammen gestellt, mit denen ihr unter dem neuen System noch besser arbeiten könnt. Vielleicht kennt ihr einige davon noch nicht oder wisst andere. Dann schreibt es doch in die Kommentare. Die anderen Leser werden sich sicherlich darüber freuen.

Das verborgene Mini-Startmenü

xlarge
Microsoft ersetze bekanntlich den alten Startknopf mit einer animierten Kachelseite, aber es gibt immer noch eine Art minimalistisches Startmenü. Man klicke einfach mal mit der rechten Maustaste auf den unteren linken Bildschirmbereich. Daraufhin sieht man ein Menü mit Systemsteuerung, Task Manager, Programmliste und eine andere Links auf Kernbereiche. Außerdem kann man von hier aus nach Dateien suchen, die “Ausführen”-Box öffnen und den Dateiexplorer starten.

Automatische Backups

xlarge-1
Die neue Dateiversionsverlauf in Windows 8 funktioniert ähnlich wie Apples Time Machine. Dabei werden ältere Versionen eurer Dateien nicht einfach überschrieben sondern separat gespeichert. So kann man sie bei Bedarf wieder herstellen. Das Feature ist von Hause aus nicht aktiviert. Deshlb muss man es erst im Windows 8 einschalten.

Führt eine Streifbewegung vom rechten Bildschirmrand aus, geht auf Suchen und schreibt “Dateiversionsverlauf” hinein. Klickt die gleichnamige Fundstelle an und aktiviert die Funktion. Das geht nur mit einem angeschlossenen zweiten Laufwerk, wobei Windows 8 sowohl interne sowie externe Platten als auch Netzwerklaufwerke akzeptiert.

Diese Versionsverwaltung arbeitet automatisch und kann euch viele Nerven retten, wenn irgendwann mal etwas mit der Originaldatei schief gegangen ist.

Mix aus Metro und dem Desktop

xlarge-2
Windows 7 erlaubte es, Fenster an den Rändern des Bildschirms zu positionieren. Aber WIndows 8 geht noch einen Schritt weiter und erlaubt euch Metro-Apps des Startbildschirms wie zum Beispiel das Wetter an den linken oder rechten Bildschirmrand anzudocken. Sie schalten sich dann in einen speziellen Minimodus. Das bedeutet, dass ihr zum Beispiel Börsenberichte oder den erwähnten Wetterbericht auch sehen könnt, wenn ihr in Photoshop arbeitet. Mit Klicken und Ziehen kann man jede Win 8 App oben anfassen und zur Seite an den Rand ziehen.

Es ist auch machbar, zwei Metro Windows Apps gleichzeitig anzuzeigen.

Synchronisieren egal wohin

xlarge-3
Wer gerade auf Windows 8 aktualisiert hat verwendet vielleicht immer noch seinen alten Login und merkt gar nicht, welche Funktionen sich hinter den neuen Windows IDs verbergen.

Vielleicht habt ihr sogar schon eine. Benutzer von Skydrive oder Outlook.com beziehungsweise Hotmail haben ihre bereits. Wenn man sich damit bei Windows 8 anmeldet, ist die Synchronisierung von E-Mails und Fotos leichter. Außerdem erhaltet ihr dann auf allen WIndows 8 Rechnern, auf denen ihr euch einloggt, eure Einstellungen wie die Preferences, Hintergrundbilder, Bookmarks und andere Daten sofort verfügbar. Ihr könnt selbst festlegen, welche Einstellungen transferiert werden sollen und welche nicht.

Abkürzungen überall

xlarge-4
Das Snipping Tool aus Windows 7 gibt es auch noch in Version 8 aber es gibt eine einfachere Screenshotfunktion. Einfach den Windows-Knopf und Print/Druck auf der Tastatur drücken Dann wird au.tomatisch ein PNG in den Screenshots-Ordner gespeichert, der sich in der Bildbibliothek befindet. Mit Win+C bringt man die Windows-Charms Leiste auf den Bildschirm. Mit Win+X wird das minimalistische Startmenü von oben angezeigt. Mit Win+D kann man von überall her auf den Windows Desktop umschalten.

Wer eine Vollbild-Windows-8-App laufen lässt, kann mit eine Rechtsklick das Appmenü öffnen. Ein Linksklick auf den rechten unteren Rand des Bildschirms im Startmenü erlaubt euch die Neustrukturierung der Kacheln.

Einfach Neuinstallieren

xlarge-5
Wenn man Windows früher neu installieren wollte, musste man sich einen halben Tag zeitnehmen, wenn dann auch alte Programme wieder installiert werden sollten. Die Arbeiten mit Registriernummern, Datenträgern und mühsame Konfigurationen waren außerdem ziemlich nervig. Bei Windows 8 wird das alles viel einfacher und lässt sich mit wenigen Mausklicks erledigen.

Es gibt mehrere Optionen, die unterschiedliche Auswirkungen auf eure Daten haben. Deshalb bitte vorher genau überlegenn und lesen.

Wer sein Windows neu installieren will, ohne dass persönlichen Dateien gelöscht oder die Einstellungen geändert werden, wählt diese Option aus. Vorsicht: Die Anwendungen die ihr nicht aus dem WIndows Store habt, müssen danach neu installiert werden. Dazu braucht man dann leider doch noch die Datenträger und Seriennummern.

Dazu müsst ihr eine Streifbewegung vom rechten Bildschirmrand aus ausführen und Einstellungen und dann PC-Einstellungen auswählen. In diesem Menü muss auf “Allgemein” geklickt werden. Dann seht ihr die Option “Frischen Sie den PC ohne Auswirkung auf Ihre Dateien auf” und klickt auf “Erste Schritte”.

Die radikale Methode ist die Neuinstallation von Windows. Diese Option wählt man in aller Regel nur, wenn man den PC unrettbar kaputtkonfiguriert hat ;) oder ihn verkaufen will. Vorsicht – dabei wird alles gelöscht. Unwiederbringlich.

WIe oben geht ihr in die PC-Einstellungen unter Allgemein und wählt “Alles entfernen und Windows neu installieren” aus und klickt auf “Erste Schritte”.

[Via gizmodo.com]

Geek-Test: Wie gut kennst du Windows? Überprüfe dein Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Das könnte Dich auch interessieren

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

(*)

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

4 Antworten auf Tipps: Sechs versteckte Windows 8-Funktionen

  1. netsurfer912 14 Jan 2013, 0:41

    Windows 8 ist bereits unrettbar kaputtkonfiguriert.

    • Win'ner 14 Jan 2013, 9:29

      Vorallem deine Begründung ist absolut Hieb und Stichhaltig.

  2. Ben 17 Jan 2013, 19:13

    Man sollte aber auch die Funktionen des neuen Rechtsklickes nicht vergessen:

    http://videonerd.de/rechtsklick-mit-neuer-aufgabe-video/

  3. Gerhard Reil 15 Okt 2013, 18:29

    Guten Tag,
    heute hat mir ein Artikel Ihres Autors ANDREAS DONATH, sehr weitergeholfen
    und mir weitere Geheimnisse meines WIN 8 System erschlossen; dafür vielen
    Dank.
    „Tipps: Sechs versteckte Windows 8-Funktionen“

    Eine Bitte hätte ich noch:
    Der Bildschirm-Hintergrund, ersichtlich auf der Informationsseite, hat mir
    und meinen Kinder so gutgefallen – ich selbst habe ihn leider nicht gefunden L.
    Könnten Sie mir die Quelle verraten ?
    Dafür im Voraus vielen Dank.

    Mit freundlichen Grüßen
    Gerhard Reil