Toshibas Smart Watch-Prototyp schießt über das Ziel hinaus

toshiba smart watch 1

Smart-Gadgets zum Anziehen oder Tragen sind momentan der letzte Schrei, nur leider hat Toshibas Computer Graphics Watch wohl noch nicht so ganz den Nerv der Zeit getroffen.

Die dicke Uhr hat ein 320×100 OLED-Display und wird von einem ARM-Prozessor (Welch naheliegender Wortwitz!) angetrieben, der dazu gedacht ist, die Smart Watch mit eurem Smartphone über Bluetooth zu koppeln. Sie ist riesig wie viele dieser superteuren Armbanduhren für reiche Leute, mit dem Unterschied, dass hier keine dicken Klunker auf der Vorderseite prangen. Wir haben den Prototypen dabei sehen können, wie er durch eine Reihe verschiedener Apps schaltete, darunter einen Pulsmonitor und eine simulierte Analoguhr. Auch gab es eine Demo von Benachrichtigungen basierend auf dem Aufenthaltsort.
toshiba smart watch 2
Ja sicher, vielfältige Gadgets sind schon cool und das hier ist nur ein Prototyp, aber ich denke, was die Leute wollen, sind keine Computer am Arm, sondern ein schneller und einfacher Zugriff auf Informationen in einem leichten, schlanken Gehäuse. Aber hey, wer weiß, vielleicht ist dieser Smart Watch-Prototyp auch nur der Zwischenschritt zu etwas wirklich Genialem. [Gizmodo.com]

Tags :
  1. Ne Smartwatch weil man zu faul ist das Handy aus der Tasche zu holen? man man ^^

    Ich dachte ich wäre faul weil ich nach 2 Tüten Chips keine Lust habe den Sender zu wechseln weil die Fernbedienung zu weit weg liegt.

    Das ist wirklich ein Problem der Menschheit.

  2. Sowas macht schon Sinn, wenns etwas dezenter wäre. In einer Sitzung das handy aus der Zasche zu kramen kommt nicht so gut, da wäre ein dezenter Blick auf die Uhr schon besser um eine erhaltene SMS zu lesen oder zu kontrollieren, wer gerade versucht hat anzurufen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Advertising