Landebahn benötigt? NASA verkauft Einrichtungen am Kennedy Space Center

Das Kennedy Space Center in Florida

Benötigt jemand von euch zufällig eine knapp fünf Kilometer lange Landebahn? Vielleicht eine Startrampe? Oder ein dezentes Fabrikgebäude in Florida? Wenn ja, dann greift zum Telefon und klingelt bei der NASA durch. Die hat es nämlich laut der Zeitung Orlando Sentinel recht eilig, ihre nicht mehr benötigten Einrichtungen am Kennedy Space Center zu vermieten oder zu verkaufen.

Im Juli 2011 landete die letzte Raumfähre (Atlantis) am Kennedy Space Center auf Merritt Island im US-amerikanischen Bundesstaat Florida. Mit der Einstellung des Space-Shuttle-Programms gehören auch die dortigen Einrichtungen der Raumfahrtbehörde NASA bald der Geschichte an. Wie die Zeitung Orlando Sentinel berichtet, will die NASA sie bis Ende 2013 vermieten und/oder verkaufen, bevor die finanziellen Mittel zur Instandhaltung auslaufen.

Zwar ist die Liste der Gegenstände und Einrichtungen nicht öffentlich, damit potenzielle Bieter sich weder der Öffentlichkeit noch der Konkurrenz präsentieren. Einige zum Verkauf stehende Anlagen sind jedoch bekannt, darunter Startrampen, Landebahnen und Hangars.

[Orlando Sentinel via Gizmodo.com]

Geek-Test: Wie gut kennst du dich mit der europäischen Technologie-Geschichte aus? Überprüfe dein Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Advertising