Kubrick zu IBM: Euer Computer wird dann übrigens ein wenig psychotisch, okay?

HAL-9000

Zwei Jahre, bevor Stanley Kubrick 2001: Odyssee im Weltraum veröffentlichte, befürchtete er, dass IBM vielleicht ein wenig verstimmt würde, wenn HAL 9000, der Computer, den IBM half zu designen, eben ein wenig, nun ja, psychotisch daherkommt.

Um seine unruhigen Gedanken zu befrieden, schrieb er dem Vizepräsident seiner Produktionsfirma, Roger Caras, den folgenden Brief, um sicherzustellen, dass IBM – deren Logo im Film kurz auftaucht – wusste, womit sie es hier am Ende zu tun haben.

Laut Caras hatte IBM kein Problem mit ihrer machthungrigen Maschine oder dieser eher negativen Art von Produktplatzierung – zumindest, solange sie nicht direkt mit HALs kleinem, mörderischen Amoklauf oder, wie sie es formulierten, „equipment failure“ (sprich Hardwareversagen) in Verbindung gebracht würden. Während lange spekuliert wurde, ob HAL nicht tatsächlich nur eine kleine alphabetische Verschiebung von IBM ist, haben sowohl Kubrick als auch Arthur C. Clarke, der Autor des Buchs, jegliche absichtliche Anspielung verneint. [Letters of Note via Gizmodo.com]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Advertising