Die Entstehungsgeschichte der Chicken Nuggets

Chicken nuggets

Chicken Nuggets wurden nicht immer aus rosafarbenem Schleim hergestellt und auch nicht von McDonals erfunden. Eigentlich wissen wir ziemlich wenig über die rätselhaften frittierten Hühnchenstücke und wie sie auf den Menüs von Fast Food Ketten gelandet sind.

Entgegen der landläufigen Meinung war McDonalds nur der erste kommerzielle Anbieter von Nuggets, aber nicht deren Erfinder. Diese kulinarische Meisterleistung wird Robert C. Baker zugeschrieben, dem 18 Jahre vor der Markteinführung durch McDonals 1977 die Idee kam.

Seinem Sohn Dale zufolge war Baker “ein Kind seiner Zeit. Er wuchs während der Wirtschaftskrise auf, als Lebensmittel äußerst knapp waren. Wenn er sich dann etwas zu Essen kaufte, wollte er für einen bestimmten Preis soviele Kalorien wie möglich bekommen.”

Darum machte Baker sich seine Stellung als Professor der Geflügelwissenschaften an der Cornell University zunutze und revolutionierte zusammen mit seinen Studenten den Konsum von Hähnchen. Die Nuggets waren dabei nur eine der über 50 Kreationen der Gruppe. Andere Entwicklungen sind Hühner-Hot Dogs und Fleischbälle. Barkers Einfluss auf die Lebensmittelindustrie nach Slate:

Die von ihnen entwickelten Speisen, die sie in jedem zugänglichen Berichten detailliert beschrieben, sind der Startpunkt des sogenannten industriell verarbeiteten Geflügels. Industriell verarbeitete Produkte veränderten den Markt für Geflügel. Der Konsum ist von 34 Pfund pro Person im Jahr 1965 auf 84 Pfund im letzten Jahr angestiegen. Der Druck der Nachfrage veränderte aber auch die ganze Industrie. Eine lose Ansammlung vieler Familienbetriebe wurde durch wenige große Konzerne mit fragwürdigen Arbeitsbedingunen und Umweltverhalten abgelöst.

Bei Slate kann man den Rest von Bakers Geschichte (in Englisch) nachlesen. [Slate]

Bild: AlenD / Shutterstock

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Advertising