Wird der One Pound Fish Man der Nachfolger des Trololo-Manns? [Video]

Das ist Muhammad Shahid Nazir, auch bekannt als One Pound Fish Man, wie ihn viele Leute nennen. Vielleicht habt ihr von ihm bisher nichts gehört, aber in Großbritannien ist er jetzt schon eine Legende – Eine YouTube-Sensation, die Views sammelt wie Badehosen Sand am Strand und so vielleicht der nächste Trololo-Mann wird.

Nazir verkauft Fisch am Queens Market in Uptown Park, London. Eines Tages begann er, dabei diesen Song zu singen, den ihr im Video hören könnt. “Come on ladies, come on ladies; one pound fish. Have-a, have-a look, one pound fish. Very, very good, very, very cheap, one pound fish,” schalmeite er und tatsächlich: Die Ladies kamen und kauften Fisch.

Irgend jemand filmte ihn dann bei seiner Tätigkeit und und das Video verbreitete sich viral. Er wurde sogar so populär, dass ein Musikproduzent ihm einen Plattenvertrag verschaffte. Schon kurze Zeit später hatte er ein richtiges Musik-Video auf YouTube, einen Dance Mix seines Songs wurde ein Erfolg auf iTunes und ganz England sprach über ihn.

Nachdem ich das gesehen hatte, so muss ich zugeben, habe ich “One Pound Fish” den ganzen Tag lang vor mich her gesungen. Mittlerweile überlege ich, wie ich am besten einen Schraubenzieher in mein Auge ramme, um den Song wieder aus dem Kopf zu bekommen. One pound fish, one pound fish. Very, very good, very very cheap…[The Guardian, via Gizmodo.com]

YouTube Preview Image
Das könnte Dich auch interessieren

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

(*)

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Eine Antwort auf Wird der One Pound Fish Man der Nachfolger des Trololo-Manns? [Video]

  1. MaPäter 28 Dez 2012, 13:58

    Ist schon etwas unterhaltsam, aber lachen kann ich darüber nicht. Eduard Chil löst er in keinem möglichen Szenario ab.