Acer Iconia B1: Das erste gute 100-Dollar-Billigtablet und ihr werdet es nicht kaufen können

Nach einem Bericht des Wall Street Journals will Acer das erste Tablet unter 100 US-Dollar anbieten, das auch etwas taugt. Das sind die guten Nachrichten. Die schlechten? Ihr werdet es wohl nicht kaufen können.

Das Iconia B1 von Acer soll nicht in der gleichen Klasse spielen wie ein Nexus 7 oder ein Kindle Fire HD. Doch auch dieses Gerät wird mit einem 7 Zoll großen Bildschirm ausgestattet sein, der 1024 x 600 Pixel abbildet. Dazu kommt ein 1,2 GHz Dual Core Prozessor, der ungefähr so schnell sein wird wie im Kindle Fire. Das Acer-Tablet soll 100 US-Dollar kosten, während das Kindle Fire 140 US-Dollar kostet. Amazon zu unterbieten dürfte nicht leicht gewesen sein.

Hört ich zwar alles toll an, vor allem wen man beispielsweise ein Tablet für das Kind benötigt. Leider wird das Iconia B1 wohl nur in Schwellenländern angeboten werden. Auch wenn das Gerät den US-Zulassungsbehörden zur Freigabe vorgelegt wurde, scheint es eher unsicher zu sein, ob es in den USA angeboten wird.

Schade – denn es wäre natürlich nicht schlecht gewesen, wenn ein solides Billigtablet den Markt von unten aufrollt.

[Via WSJ, gizmodo.com]

Geek-Test: Wie fit bist du in Sachen Tablets? Teste dein Wissen – mit 12 Fragen auf ITespresso.de.

Das könnte Dich auch interessieren

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

(*)

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>