Hund erschnüffelt Durchfall vor Ausbreitung

xlarge

Der Hund Cliff ist das Durchfallorakel des VU University Medical Center in Amsterdam. Er hat einen der schlimmsten Jobs der Welt: Er muss an den infizierten Fäkalien der Krankenhauspatienten riechen.

Clostridium difficile ist ein Bakterium, das häufig in Krankenhäusern vorkommt und hochansteckenden Durchfall zur Folge haben kann. In Krankenhäusern können sich solche Bakterien entsprechend schnell verbreiten. Normalerweise dauert die Analyse einer Stuhlprobe bis zu drei Tage, genug zeit für das Bakterium sich auf viele Patienten zu übertragen. Dagegen weiß Cliff nahezu sofort (mit einer Genauigkeit von 90 %), ob die Probe eines Patienten das Bakterium enthält. Die betroffenen Personen können anschließend unter Quarantäne gestellt werden, bis das endgültige Ergebnis aus dem Labor vorliegt.

Bevor Cliff der Durchfallwahrsager werden konnte, musste er erst lange für diesen Job trainiert werden. Wissenschaftler verteilten das infizierte Proben im Trainingsgebiet und schickten Cliff auf die Schnitzeljagd. Die Arbeit war es wert, ein Spaziergang vorbei an Krankenbetten reicht oft aus, um einen potenziellen Träger des Bakteriums ausfindig zu machen.

Das nächste mal wenn ihr euch über euren Job beschwert, denkt daran, dass ihr nicht Tag für Tag an den Ausscheidungen anderer Menschen schnuppern müsst.

YouTube Preview Image

[via PopSci]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Advertising