Algorithmus soll Glaubwürdigkeit von Tweets ermitteln

Der Anteil der wirklich wichtigen Nachrichten auf Twitter ist relativ gering. Ein Forscherteam hat sich nun dieses Problems angenommen und entwickelt einen Algorithmus, der die Glaubwürdigkeit von Tweets ermitteln soll.

Der Algorithmus sucht dabei nach Hinweisen, die auf Wahrheit oder Unwahrheit eines Inhaltes hinweisen können. Tweets sind so beispielsweise eher wahr, wenn sie von einer Quelle mit vielen Followern stammen, längeren Text oder URLs enthalten. Die verwendete Sprache ist ebenso wichtig: Frage-, Ausrufezeichen, Pronomen erster oder dritter Person sowie eher positive Sprachwahl deuten auf eine weniger vertrauenswürdige Quelle hin.

Bisher schafft es der von Carlos Castillo, Marcelo Mendoza und Barbara Poblete entwickelte Algorithmus dabei, 86 Prozent der Tweets richtig zuzuordnen. Noch ein gutes Stück von 100 Prozent entfernt, aber zumindest besser als 50/50. Momentan wäre ein Mensch sicher die zuverlässigere Lösung, mit dem Algorithmus könnte man aber Berge aus Tweets durchforsten. [Slate via Verge]

Das könnte Dich auch interessieren

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

(*)

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>