Steuerung für Luftfahrwerke per iPhone-App

Die Integration von Smartphones ins Auto schreitet immer weiter voran. Schon längst übernehmen die digitalen Alltagshelfer etwa die Navigation und das gute alte Autotelefon ist eh schon lange passé. Fahrwerkshersteller KW will es jetzt aber so richtig weit treiben und bietet daher eine Steuerung für Serienluftfahrwerke an – per App.

Dabei geschieht die Steuerung über WLAN. Durch das eingebaute Modul im Steuergerät horcht die Luftfederung nach Befehlen von der App, die es derzeit für iPhone, iPod touch und iPad gibt. Damit soll eine stufenlose Regelung der Tieferlegung des Fahrwerks von bis zu 50 Millimetern möglich sein, je nach Auto. Außerdem können über die App verschiedene Tieferlegungsprofile etwa für Fahrten auf der Autobahn oder im Gelände hinterlegt werden. Wer jetzt nicht über das iPhone am Fahrwerk rumspielen will, kann dies dennoch klassisch per voreingestellten Niveaus und einem Schalter im Cockpit tun.

Klar ist natürlich, dass sowas nicht ganz billig ist, immerhin sind die luftgefederten Fahrwerke zumeist Premiumautos vorbehalten und dort schon als Serienversion entsprechend teuer. Wer diese Spielerei dennoch haben will, kann das wohl sehr leicht einzubauende Steuerungsmodul für 1399 Euro ohne App-Steuerung bzw. für 1649 Euro mit WLAN-Modul erwerben. Verfügbar ist es derzeit für Autos der Marken Mercedes-Benz, Audi und Rover. [KW, via heise]


Bilder: KW

Das könnte Dich auch interessieren

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

(*)

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Eine Antwort auf Steuerung für Luftfahrwerke per iPhone-App

  1. Airless 14 Dez 2012, 23:18

    Wer kein Luftfahrwerk hat kann auch ein KW Gewindefahrwerk kaufen und mit dem HLS ausstatten.
    Das ist ein Hybrid aus klassischem Gewinde und hydraulischem Fahrwerk. Tief fahren, relaxed über Bordsteine fahren und Tiefgaragen sind auch kein Problem mehr. Hat allerdings seinen Preis. Ist aber auch jeden Cent Wert!