Keine Google-Apps für Windows Phone 8 – zumindest erstmal

Wenn du auch sehnsüchtig auf eine GMail-App für Windows Phone 8 wartest, hast du leider Pech. Google hat mitgeteilt, dass man keine Pläne habe, die wichtigsten Google Apps auf Windows Phone 8 zu bringen.

Clay Bavor, Product Management Director für Google Apps, erklärte gegenüber V3:

“Wir haben keine Absichten, Windows Apps zu erstellen. Wir sind sehr vorsichtig damit, wo wir investieren und werden dorthin mitgehen, wo die User hingehen, aber sie sind nicht bei Windows Phone oder Windows 8. Wenn sich das ändert, werden wir dort natürlich investieren.”

Stattdessen plant Google, seine Bemühungen auf iOS und Android Apps zu konzentrieren:

“2012 haben wir etwas Fundamentalarbeit geleistet und die Erfahrung unserer Kern-Apps auf Mobilgeräten wirklich verbessern können, etwa die native Bearbeitung von Tabellen sowohl für iOS- als auch Android-Apps.

So auch Google Maps, das wir nun endlich wieder auf iOS-Geräten wiederfinden. Wenn ihr also eine intime Liebesbeziehung mit “Big G” habt, solltet ihr um Windows Phone 8 weiterhin einen Bogen machen. [V3, via Gizmodo.com]

Das könnte Dich auch interessieren

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

(*)

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

4 Antworten auf Keine Google-Apps für Windows Phone 8 – zumindest erstmal

  1. micha 14 Dez 2012, 16:38

    Oder man nutzt auch WP8 einfach die App von WP7? cheers

    • Johannes Gräßler 14 Dez 2012, 16:44

      Nein, meines Wissens sind die nicht kompatibel, weil WP8 auf eine komplett neuen Codebasis steht und den Kernel von Windows 8 hat.

  2. netsurfer912 14 Dez 2012, 22:12

    Richtig so. Wieso auch in ein unterirdisch schlechtes System investieren? Windows war ja noch nie richtig gut, aber Windows 8 ist grottig.

  3. Mika 15 Dez 2012, 22:04

    Naja, die Standardapp wird den Gmail-Eingang auch weiterhin darstellen können. Nur neue “Abbonenten” sollen ab Q1 keine mehr bekommen können. Dann werde ich nach Outlook wechseln ;-)