Google Maps wieder für Apple iOS verfügbar – und es ist besser als zuvor!

maps

Das Bangen und Hoffen hat ein Ende! Google Maps ist zurück und besser denn je. So laden die Karten jetzt schneller, da sie komplett auf Vektoren basieren. Außerdem spricht die Navigation jetzt mit dem User und kennt das aktuelle Verkehrsaufkommen. Neben Routen für Autofahrer, Radfahrer und Fußgänger kennt Google Maps nun auch öffentliche Verkehrsmittel.

Integriert sind die Panoramabilder von Street View sowie Satellitenansichten. Mit den Karten verknüpft sind Informationen über weltweit 80 Millionen Sehenswürdigkeiten und Unternehmen, außerdem Bewertungen und Erfahrungsberichte über Restaurants, Geschäfte und mehr. Die App wurde laut Google von Grund auf neu konzipiert mit “einem Interface, das Sie einfacher und schneller finden lässt, was Sie suchen”.

Die neue Kartenanwendung ist in über 40 Ländern für iPhone sowie iPod Touch (4. Generation) und ab iOS 5.1 verfügbar. Für Software-Entwickler stellt Google außerdem ein SDK bereit, mit dem sie Kartenmaterial in ihren Apps integrieren können .

Laut Google haben “Menschen weltweit nach Google Maps auf dem iPhone gefragt”. Das ist wenig verwunderlich, da Apple mit der Einführung von iOS 6 die von Beginn an in das Mobilbetriebssystem integrierte Version von Google Maps entfernt und sie durch eine eigene App ersetzt hatte. Apples Kartenanwendung erwies sich aber als so unausgereift und fehlerhaft, dass sich CEO Tim Cook nach anhaltenden Nutzerbeschwerden ausdrücklich für “die Frustration unserer Kunden” entschuldigen musste.

Google will seine Karten weiter verbessern und verweist auf Zehntausende täglicher Aktualisierungen, um die Karten auf einem genauen und umfassenden Stand zu halten. Dafür werden auch Nutzer der iPhone-App um Mithilfe gebeten: “Wenn Sie etwas sehen, was nicht passt, schütteln Sie einfach Ihr Gerät und geben Sie uns Ihr Feedback.”

[mit Material von Bernd Kling, ZDNet.de, via, News.com, via Google ]

Tags :