So sah ein iPod in den 20er Jahren aus [Video]

ipodold

In den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts war die Welt noch 60 Jahre vom ersten Walkman und 80 vom iPod entfernt. Aber auch damals war tragbare Musik schon machbar. Alles was dazu erforderlich war: Ein kleines Radio an den Strumpf stecken und einen Lautsprecher am Kopf befestigen.

Unabhängig davon wie bescheuert man mit einem umgehängten Lautsprecher aussah: Man musste auch ein Strumpfband tragen.

Und dennoch: Alle Discman, Walkman und der iPod existieren dank dem Erfindungsreichtum dieser Frau. Okay – das ist historisch nicht verbürgt, aber die Vorstellung ist schön.

[OhHaveYouSeenThis, gizmodo.com]

YouTube Preview Image
Tags :
  1. Das waren nurmal die Meilensteine der portablen Musik.

    Sony Walkman, und Apple iPod

    Da gibts nix dran zu rütteln, auch wenn bei den Hatern gleich wieder die Alarmglocken angehen.

  2. Der “Meilenstein” war die Erfindung des MP3-Players und nicht explizit die Erfindung des iPods. Ich fände es auch besser (und vor allem neutraler), wenn in der Überschrift statt iPod MP3-Player stehen würde.

    Ich kann hier den Bezug zu Apple auch nicht nachvollziehen…außer es handelt sich bei der Dame um die Großmutter von Steve Jobs ;)

  3. aber echt. Ein Ipod ist diskriminierung weil er zu teuer ist. nennt es doch medienplayer. als ob jetzt jeder sagt: warte ich hol noch schnell mein galaxy.
    ich hol noch schnell mein lumia!

  4. In den 80ties hatt man auch zu meist walkman in den 90ties diskman und halt 00 ipod. Na und??? Ich suche nicht im internet ich google dort. Tja so ist es halt.

  5. Ja, das beweißt natürlich, “dass es alles nur gestohlen ist”.
    Aber ehrlich, wir bekommen eigentlich keine neuen Sachen, nur ein wenig optimiert.
    Auf eine richtige Entdeckung muss man noch ein wenig warten.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Advertising