Disney Research: Roboter lernen Werfen und Fangen

Fangroboter

Die Roboter in Freizeitparks sind bisher nicht gerade für geschmeidige Bewegungen und Interaktionsmöglichkeiten bekannt. Disney Research entwickelt darum nun einen Roboter, mit dem Besucher Werfen und Fangen sowie Jonglieren spielen könnten.

Mit externen Kameras und einem Kinect-ähnlichen Sensor kann die Flugbahn erfasst und ein Ball gefangen werden – meistens zumindest. Wird der Ball nicht gefangen, folgen die Augen des Roboters dorthin, wo der Ball gelandet ist. Der Roboter schüttelt darauf seinen Kopf vor Enttäuschung oder zuckt einfach mit den Schultern. [YouTube via Popular Science]

[Oliver Schwab / Andrew Liszewski]

YouTube Preview Image
Tags :
  1. Nicht schlecht aber sollen die Kinder dann irgend wann nur noch mit Robotern Ball spielen :D Sie sollten lieber ihre Forschung in sinnvolle Einsetzung von Robotern stecken :D meine Meinung dazu

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Advertising