Spotify will im nächsten Jahr einen Webplayer starten

spotify

Wer sich ohne die Spotify-App die Streams anhören will, guckt derzeit in die Röhre. Aber das könnte sich bald ändern, wenn die private Betaphase des Webplayers endet, den Spotify nach eigenen Angaben gerade testet.

Eine webbasierte Version des Musikstreamingdienstes ist seit längerem Gegenstand von Gerüchten und The Verge berichtete schon, dass bald eine Beta erscheint. Graham James von Spotify bestätigte über Gizmodo USA:

“Ja, ich kann bestätigen, dass wir eine Betaversion eines Spotify Webplayers gestartet haben, die wir mit einer kleinen Anzahl von Anwendern testen. Potentiell ist das ein tolles zusätzliches Feature für Gelegenheiten, bei denen man die Musik nicht über die Desktop-App abspielen kann, wenn man sich zum Beispiel auf Arbeit oder bei Freunden im Haus befindet. Wetere Details zu dem Webplayer gibt es nächstes Jahr.”

Webzugriff ist etwas, was die Spotify App seit längeren benötigt und das würde den Service flexibler gegenüber kleineren Konkurrenten wie Rdio und MOG machen. Hoffentlich kommt das Anfang und nicht Ende 2013 auf den Markt. [Adrian Covert / Andreas Donath]

Tags :
  1. “Webzugriff ist etwas, was die Spotify App seit längeren benötigt ”

    den brauchst du vielleicht ;-)
    ich brauch den webzugriff nicht….

  2. Ich hab die Beta und kann sagen, dass mir einige tolle Funktionen fehlen, wie z.B. Das Hinzufügen von Titeln zu einer Playlist, gerade wenn ich bei Freunden bin, da diese mir oft Musik empfehlen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Advertising