Aufsteck-Schneeketten für Fahrräder

tire-strips

Ein niederländische Designer hat so etwas wie Schneeketten für Fahrräder erfunden. Den Reifen muss man dafür nicht wechseln. Trotzdem soll man damit bei Eis und Schnee sicher vorankommen.

Cesar Van Rongen, ein Designer aus den Niederlanden, hat eine Lösung entwickelt, mit der man auch im Schnee mit dem Fahrrad fahren kann, ohne auszurutschen. Seine Idee: Die Reifen werden mit Platten versehen, die an einem umlaufenden Drahtring befestigt sind.

Ähnlich funktionieren auch Schneeketten, die über die Autoreifen gezogen werden. Die Fahrradlösung hat jedoch den Vorteil, dass sie zusätzlich mit Spikes ausgestattet ist, die für einen guten Grip sorgen sollen, der beim Radfahren besonders wichtig ist, damit das Rad nicht zur Seite wegrutscht, wenn man eine Kurve fährt. Bei Autos sind Spikes hierzulande nicht zulässig.

Wenn man sich das Video ansieht, scheint die Montage recht einfach zu sein. Eine Alternative sind unserer Erfahrung nach übrigens Kabelbinder, die man in größerer Zahl einfach um Mantel und Felge spannt – wenn man Scheibenbremsen fährt. Die halten zwar nicht ewig, aber der Ersatz ist preiswert und leicht. Zudem werden auch noch sehr teure Reifen mit fest eingebauten Spikes verkauft – die müssen aber extra montiert werden und sind außerdem noch sehr schwer.

[Via Cesar Van Rongen, Tren, cyclelicio.us]

Tags :