Autochromkamera aus LEGO, Pappe und Klebeband

Dominique Vankan wollte eine sehr alte Technik der Fotografie rekonstruieren. Um Bilder im Stile des Autochromverfahrens der Brüder Lumière zu schießen, machte er sich allerdings nicht auf die Suche nach einem uralten Fotoapparat. Er stellte statt dessen unter anderem aus Pappe, LEGO und Klebeband eine eigene funktionierende Kamera her.

Die hiermit geschossenen Bilder entsprechen natürlich nicht dem aktuell möglichen Standard. Die mit einer hundert Jahre alten Technologie arbeitende Kamera erstellt aber Bilder mit einem eigenen Charme, den man mit den Filtern von Instagram wohl nicht erreichen könnte. [Flickr via MAKE viaNeatorama]

[Oliver Schwab / Eric Limer]

Das könnte Dich auch interessieren

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

(*)

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Eine Antwort auf Autochromkamera aus LEGO, Pappe und Klebeband

  1. echo5-7 12 Nov 2012, 14:05

    sieht ein wenig aus wie der impossible pz600