Gocen: Stift scannt Noten und spielt Musik

Eine Forscher-Gruppe der Tokyo Metropolitan University hat einen Handscanner entwickelt, der in der Lage ist, zu Papier gebrachte Noten nicht nur zu erkennen, sondern auch zu spielen – in Echtzeit und ungeachtet des gewählten Instruments.

Das Werk der Forscher macht dabei keinen Unterschied zwischen den Klangvorgaben einer Gitarre, einem Piano oder gar eines gesamten Orchesters. Zu diesem Zweck wurde der Scanner auch mit der Fähigkeit ausgestattet, kleinere Texte, welche im Anwendungsfall meist das zu spielende Instrument benennen, zu erkennen und sich entsprechend einzustellen.

Aktuell befindet sich das musikalische Lesewerkzeug noch in der Entwicklung und ist daher bis auf Weiteres auf die Verbindung zu einem Computer angewiesen, welcher die benötigte Rechenleistung zur Verfügung stellt. Die Integration in Smartphones und ähnliche Gadgets ist aber mehr als denkbar. [Andrew Liszewski / Johannes Geissler]

YouTube Preview Image

 

[DigInfo TV]

Das könnte Dich auch interessieren

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

(*)

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>