Später lesen: Firefox-Plugin schickt Webinhalte zum Kindle

kindle

Amazon hat ein Plugin für Mozilla Firefox entwickelt, mit dem Webseiten auf die mobilen Lesegeräte der Kindle-Familie und zu den Kindle-Apps zum späteren Lesen schicken kann. Die Erweiterung steht kostenlos zum Download zur Verfügung.

Amazons “Send to Kindle”-Plugin für Firefox schickt nicht einfach die aktuelle Website zum Kindle sondern versucht, den Textteil ohne Navigation, Werbung und überflüssige Kopfgrafiken zu erfassen. Wer will, kann in den Optionen auch noch die Schriftgröße, Orientierung, Farbgestaltung und Schriftart festlegen, mit der der Text auf dem E-Reader angezeigt werden kann.

Neben dem neuen Firefox-Plugin gibt es schon seit geraumer Zeit eine solche Erweiterung auch für den Browser Google Chrome. Es empfielt sich unserere Erfahrung nach, die Preview&Send-Funktion zu verwenden, denn mit der automatischen Textextraktion tut sich das Plugin auf manchen Webseiten schwer. Dann ist die Funktion “Send selected Text” nach vorhergehender Auswahl der gewünschten Textpassagen sinnvoller. Für Apples Browser Safari soll die Erweiterung ebenfalls bald vorgestellt werden. Wann, verriet Amazon aber noch nicht.

Die Send to Kindle-Funktion funktioniert mit dem Kindle Keyboard, Kindle, Kindle Touch, Kindle Paperwhite, Kindle Fire, Kindle Fire HD uznd den Apps Kindle for Android, Kindle for iPad und Kindle for iPhone.

[Via Amazon]

Geek-Test: Wie gut kennst du dich mit Browsern aus?Teste dein Wissen – mit 12 Fragen auf ITespresso.de.

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Advertising