Starbound: Terraria im Weltall

Starbound

Das Sandbox-Universe-Game Starbound zeigt in einem neuen Trailer, wie der Basisbau funktionieren wird. Das von Chucklefish entwickelte Spiel orientiert sich im Gameplay stark an Terraria, bietet dem Spieler aber ein ganzes Universum zum Erforschen an.

Starbound beginnt damit, dass der Spieler per Space Shuttle von seiner Heimatwelt flieht, und durch Zufall in einer verlassenen Raumstation aufschlägt. Die wird zum Ausgangspunkt der folgenden Streifzüge durch das Universum. Chucklefish hat ein riesiges Sandbox-Universum geplant, in welchem Quests und Storymissionen genauso ihren Platz haben sollen, wie zufällig generierte Planeten, Aliens und Pflanzen. Auf den Planeten lassen sich Gebäude errichten, die Raumstation wird über den Verlauf des Spiels mit Upgrades und Reparaturen versehen. So soll ein Spiel für Entdecker und Bastler entstehen, in dem man von Planet zu Planet reist und seine Entdeckungen zurück zur Basis bringt.

Wer Terraria mochte, der wird sich ebenso auf Starbound freuen. Schließlich wird hier das beliebte Spielprinzip noch um einige Ebenen erweitert. Das Einsammeln von Aliens, die ausrüstbare Heimatbasis, die verschiedenen Planeten, die geplanten Forschungszweige… hoffentlich schaffen die Entwickler auch die Umsetzung all dieser Ideen. Der Trailer zum Errichten von Gebäuden sieht schon mal sehr gelungen aus.

.

YouTube Preview Image
Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Advertising