Googles sprachgesteuerte iOS-App soll schlauer als Siri sein

Mit der neuesten Suche-App von Google soll man mit einer verbesserten Sprachsuche deutlich einfacher mit dem iPhone oder iPad im Internet suchen können. Ohne Eintippen sollen dann die Suchergebnisse aufgerufen werden – dazu zählen auch Bilder. Leider hat die gut funktionierende App für deutsche Anwender einen gewaltigen Haken.

Die iOS-App für die Google Suche ist in Version 2.5 erschienen und soll mit einer verbesserten Sprachsuche ausgestattet sein.
Ohne zu Tippen könnt ihr jetzt auch recht komplexe Suchen starten. Die Spracherkennung will Google deutlich verbessert haben.
So lassen sich nun zum Beispiel auch Bilder und Flugverbindungen recherchieren, Filmdatenbanken abfragen und ähnliches. Wir haben ein paar Beispiele der neuen Möglichkeiten zusammen gestellt

Die Fragen an Googles Search-App könnt ihr in normalen Sätzen formulieren. Die App gibt zum Beispiel Antworten auf die Fragen:

“Wie sieht das Yankee Stadium aus?” – Google zeigt euch daraufhin Bilder des Bauwerks

“Ist der Flug 318 von United Airlines pünktlich? ”

“Spiele den Trailer des neuen James Bond Films” – und der Film geht los

“Wann endet die Sommerzeit?”

“Wer spielt in der Serie The Office mit”?

Wer testen will, wie die neue Sprachsuche funktioniert, muss in den Einstellungen die App auf die englische Sprache umstellen – auf Deutsch funktioniert das ganze noch nicht, so dass ihr auch eure Fragen auf Englisch formulieren müsst. Dennoch eine nette Spielerei wie wir finden.

Die Fotofunktion in Googles Suche-App liefert anhand eines aufgenommenen Fotos unter anderem Informationen zu Produkten, Sehenswürdigkeiten oder berühmten Gemälden. Wer will, kann damit Sudokus abfotografieren, die Google dann für euch löst.

[Via iTunes]

Das könnte Dich auch interessieren

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

(*)

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

5 Antworten auf Googles sprachgesteuerte iOS-App soll schlauer als Siri sein

  1. A.Bundy 01 Nov 2012, 8:57

    Eine klickoptimierend-polemische Headline zu kreieren, deren forsche Behauptung im übrigen Artikel nirgendwo durch irgendwelche Fakten untermauert wird, ist mitthin eines der wichtigsten “Gütezeichen” eines typischen Donaths™.

    • someone 01 Nov 2012, 10:16

      Ja, Andreas. Hör auf Dich zum Teil dessen zu machen, was schlecht ist in der Welt. Ehrlichkeit und so…

      • DerKommentarkommentierer 02 Nov 2012, 23:15

        Wer bist Du? Der Dalai Lama?!

        Hört doch auf so eine gequierlte Sch… zu erzählen. Was erwartet Ihr? Eine ausformulierte Doktorarbeit?!
        Einfach mal anonym abkotzen und Dein Tag ist gerettet Du Williwurst (A.Bundy und der Hans natürlich auch).
        Kommentiert doch mal etwas zum Sachverhalt anstatt über Sachen, die Ihr nicht einmal annähernd so gut hinbekommen würdet.

  2. Marc 01 Nov 2012, 9:42

    Zugegeben, die App funktioniert gut. Sogar so gut wie Siri. Leider bietet sie nichtmal ein viertel der Funktionen von Siri. Nun frage ich mich spontan: was genau hat die App Siri gegenuber für einen Vorteil, ausgenommen der verfügbarkeit auf allen iOS Geräten? Wer ein Siri taugliches iOS Gerät besitzt wird Siri auch weiterhin benutzen, da die Google Appbim vegrlich keinen einzigen Vorteil bietet.

  3. Hans 01 Nov 2012, 14:18

    Jepp. Ein Donath. Können die Autoren eigentlich hier jeden Mumpitz schreiben? Auch ein Blog sollte doch ein Mindestmaß an Qualität haben.