Aufbruchspuren unumgänglich: Microsoft Surface von iFixit zerlegt

i4KZwud2LCyBuBJn

iFixit hat Microsofts neues Windows-RT-Tablet Surface auseinander genommen. Es scheint sich etwas leichter in Einzelteile zerlegen zu lassen als zum Beispiel die neuesten Apple-Gadgets. Microsoft erkennt jedoch sofort, wenn irgendjemand versucht hat, das Gerät zu öffnen.

Die Bastler von iFixit haben sich Microsofts Surface-Tablet angenommen und einzelne Bauteile wie die Kamera, die Lautsprecher sowie den Akku mit 7,4 Volt und 31,5 Wh freigelegt. Der Akku lässt sich ziemlich einfach und ohne Beschädigungen entnehmen. Das ist nicht nur wichtig für den eventuellen Ersatz sondern auch beim Recycling. Auch die Lautsprecher können einfach ausgetauscht werden.

Beim Öffnen des Geräts bricht man unweigerlich mehrere Siegel, die später beispielsweise einem Microsoft-Techniker zeigen, dass das Gerät schon einmal geöffnet wurde. Damit dürfte es dann auch Essig sein mit der Garantie.

Einige andere Teile ließen sich nach Angaben von iFixit deutlich schwerer ausbauen. Dazu gehört zum Beispiel der Tastaturanschluss. Dazu muss erst das Display herausgenommen werden, was zumindest bei iFixit nicht gerade leicht war. Die Bastler hatten einen Fön verwendet, um das Display und seine Verklebungen zu lösen. Leider sind LCD und das Deckglas fest miteinander verbunden. Wenn also das Glas einen Kratzer oder Riß bekommt, muss gleich das ganze Display ausgetauscht werden.

Im Surface fand iFixit außerdem einen Nvidia Tegra 3 Prozessor mit 1,4 GHz. Der Flashspeicher stammt von Samsung. Nach Angaben der Bastler sei das Microsoft-Tablet aber immer noch einfacher auseinander gegangen als die meisten Apple-Geräte. Es erhält eine 4 auf der Reparaturskala. 10 heißt, dass das Gerät kinderleicht zu reparieren ist.

[Via iFixit]

Geek-Test: Wie fit bist du in Sachen Tablets? Teste dein Wissen – mit 12 Fragen auf ITespresso.de.

Tags :
  1. “Nvidia Tegra 3 Prozessor” heißt das, dass findige XDA Developer vielleicht sogar Windows 8 RT auf nem Nexus 7 zum laufen kriegen könnten :) ?

  2. Aber ich finde, was man super erkennt ist, dass alles VIEL gröber als z.B. beim iPad ist. Die ganzen Bauteile sind um Welten größer und auch auf den Platinen wird für ein Tablet extrem viel Platz verschwendet!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Advertising