Virtueller Rundgang durch die ASDEX Upgrade Fusionskraft-Forschungsanlage

Wer schon immer mal wissen wollte, wie die größte deutsche Fusionsanlage von innen aussieht, dem bietet der Rundgang des Max-Planck-Institutes für Plasmaphysik zumindest virtuell die Gelegenheit zur Besichtigung.

Die Anlage ASDEX Upgrade untersucht Kernfragen der Fusionsforschung unter kraftwerksähnlichen Bedingungen. Das von Fotograf Volker Steger aufgenommene Panorama ist mit kurzen Videos bestückt, in denen die IPP-DoktorandInnen die Hauptpunkte ihrer Forschung erklären. So erfährt man zum Beispiel, dass das Ziel der Forschung in der seit 1991 laufenden Anlage die Erschließung einer neuen Energiequelle sei, eben der Fusionskraft.

Bis zur tatsächlichen Inbetriebnahme eines Fusionskraftwerks dürften noch viele Jahre vergehen, interessant sind die Einblicke in die laufende Forschung trotzdem. Schließlich werden im Herz der Anlage 100 Millionen Grad heiße Plasmen erzeugt – da kann man nur hoffen, dass nie etwas schiefgeht!

Hier gehts zum Rundgang

Das könnte Dich auch interessieren

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

(*)

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Eine Antwort auf Virtueller Rundgang durch die ASDEX Upgrade Fusionskraft-Forschungsanlage

  1. gast 28 Okt 2012, 22:08

    Oh, süß.. wie aufgeregt die in den “Erklär-Videos” sind ^^