Wissenschaft: Junges Blut kann Alterungsprozesse umkehren

Die Suche nach der Quelle ewiger Jugend macht offenbar Fortschritte: Anhand einer Studie wollen Forscher der Stanford Universität nachgewiesen haben, dass Infusionen jungen Blutes den Alterungsprozess eines Lebewesens nicht nur aufhalten, sondern gar umkehren können.

Bestätigt sieht sich Saul Villeda, Forscher der Stanford University, durch die Ergebnisse seiner Forschungen an Mäusen, die er diese Woche der Society for Neuroscience in New Orleans vorstellte. Für seine Forschungen hat Villeda den Blutkreislauf einer alten mit dem einer deutlich jüngeren Maus verbunden, wodurch auch die ältere Maus mit dem Blut der jüngeren versorgt wurde.

Während darauf folgender Untersuchungen der alten Maus entdeckte der Forscher dann eindeutige Anzeichen für die Wirkung des jungen Blutes: Verglichen mit den Werten vor der blutigen Therapie konnten im Gehirn nicht nur deutlich mehr Stammzellen ausfindig gemacht werden, die Verbindungsstärke der einzelnen Gehirnzellen wäre sogar um 20 % angestiegen. Weiteren Experimenten konnte Villeda zudem entnehmen, dass schon das Blutplasma eines jungen Tieres ähnliche Effekte auf ältere Tiere habe.

Andrew Randall, Professor für Neurophysiologie, sieht die Ergebnisse jedoch mindestens mit Vernunft und hält die Methode für weniger praktikabel, verkennt dabei aber nicht den Wert der Ergebnisse für zukünftige Forschungen: “Instead this fascinating work suggests there may be significant benefit in working out what the ‘good stuff’ is in the high octane young blood, so that we can provide just those key components to the elderly.” erklärte er gegenüber The Guardian. [Jamie Condliffe / Johannes Geissler]

 

[Guardian]

Das könnte Dich auch interessieren

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

(*)

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

7 Antworten auf Wissenschaft: Junges Blut kann Alterungsprozesse umkehren

  1. Ceydogg 19 Okt 2012, 11:17

    Back to the Future Pt.2 lässt grüssen :) Der Doc erzählt auch das er einen Blutaustauch hatte wodurch er 20jahre verjüngt wurde !

  2. Mapindo 19 Okt 2012, 11:20

    Na dann ist es ja nur noch eine Frage der Zeit bis Babyfarmen in der dritten Welt eingerichtet werden….
    Ratet mal für welchen zweck……

    • stretch monroe 19 Okt 2012, 11:36

      du hast es auf den punkt gebracht!! so traurig wenn ich schon daran denke…

  3. Baba 19 Okt 2012, 11:54

    Na das erklärt doch einiges…….deshalb leben Vampire auch so lange…. ^^

    Was für ein quatsch….morgen sind es die embyonalen Stammzellen die als Kur verabreicht werden und ewiges Leben versprechen…. Kranke Welt!

  4. Baba 19 Okt 2012, 11:57

    Ich denke ja, wenn man frisches Blut in den Adern haben will, kann man auch zum Blutspenden gehen, der Körper produziert dann neues frisches Blut von ganz alleine ;-)

  5. Sassnitz 19 Okt 2012, 12:37

    Werden wir jetzt alle Vampire?

  6. Dashenga 19 Okt 2012, 19:37

    So ein scheiss! Ich wette, es gibt millionen von alten Säcken, die sich in ein paar jahren mit blut von kindern aus dem benachbarten township spritzen lassen