Project Eternity sprengt Kickstarter: Knappe 4 Millionen Dollar für das Oldschoolgame

Das bisher erfolgreichste Kickstarter-Spiel schloss am Dienstag mit der Summe von 3.986.929 Dollar. Das ursprüngliche Ziel von 1,1 Millionen Dollar wurde somit eindrucksvoll überboten. Zu den Stretch-Goal-Belohnungen gehören eine zweite Mega-Stadt und ein 12-Level-Dungeon.

Mit den 150.000 Dollar, die parallel zu Kickstarter über Paypal gespendet wurden, wurde die 4 Millionen genau genommen geknackt. Die Spieler dürfen sich ab April 2014 auf ein Spiel im Stil der alten Infinity-Engine freuen, komplett mit Iso-Perspektive und Pausetaste. Project Eternity soll laut Entwickleraussagen die besten Momente von Baldurs Gate, Icewind Dale und Planescape Torment vereinen.

Das Studio Obsidian Entertainment war in der Vergangenheit vor allem mit Fortsetzungen beauftragt worden: KotoR 2, Neverwinter Nights 2 und Fallout 3 New Vegas gehören zu den Veröffentlichungen. Die Gründer des Studios waren zuvor bei Black Isle tätig, wo sie an Fallout 2, Planescape Torment und den Icewind-Dale-Spielen beteiligt waren.

Das könnte Dich auch interessieren

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

(*)

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Eine Antwort auf Project Eternity sprengt Kickstarter: Knappe 4 Millionen Dollar für das Oldschoolgame

  1. Adam 18 Okt 2012, 16:23

    Das ist doch mal eine sehr gute Nachricht! Ich liebe Rollenspiele seit den guten, alten Zeiten von Commodore 64 und “Bards Tale”.
    Ich hoffe dass “Project Eternity” so ein großer Hit wird wie “Baldurs Gate” und ähnliche klassische RPGs.
    Schade dass es noch so lange (April 2014) bis zur Fertigstellung dauert. Aber wie heißt es doch: “Gut Ding will Weile haben”.