Florida: Mysteriöses Riesen-Auge aus dem Meer gibt Forschern Rätsel auf

original

Während eines gewöhnlichen Spaziergangs am Strand ist Gino Covacci auf Sonderbares gestoßen: Ein vom Meer angespültes, noch blutendes Auge von der Größe eines Softballs. Bis heute ist es Forschern nicht gelungen, die Herkunft des bizarren Funds zu klären, Vermutungen sprechen von Riesenkalmaren, Walen aber auch Thunfischen als mögliche Quelle des Sehorgans.

Nachdem er seinen Fund unmittelbar der Polizei meldete, wurde das Auge für weiterführende Untersuchungen an das Florida Fish and Wildlife Institute in St. Petersburg übergeben, wo man es zunächst einfror, um sich zu einem späteren Zeitpunkt genauer mit dessen Herkunft beschäftigen zu können. Neben Walen, Riesenkalmaren und Thunfischen haben es mittlerweile auch Haie und Schwertfische auf die Liste der möglichen Quellen geschafft.

Gegenüber der Zeitung Sun Sentinel äußerte sich Entdecker Covacci erstaunt zur Frische seines Fundes: “Es hat noch geblutet, als ich es in die Plastiktüte gesteckt habe.” Unheimlich. [Jesus Diaz / Johannes Geissler]

[Sun Sentinel]

Tags :