Kickstarter-Projekt „Sofa“ – Das iPad-Magazin rund ums Couchsurfen

SOFA

Nachdem Couchsurfing.org in den letzten Wochen auf Grund ihrer fragwürdigen Privatssphäre-Politik in die Negativschlagzeilen rückte, gibt es jetzt wieder gute Nachrichten zu vermelden. Drei Münchner Mädels sammeln via Kickstarter, um die buntesten Geschichten rund um das „Gastfreundschaftsnetzwerk“ in dem Magazin „Sofa“ auf das iPad zu bringen.

Couch-Surfing ist eines der spannendsten Reisephänomene der letzten Jahre. Das soziale Netzwerk ermöglicht es Reisenden Einheimische zu treffen. Neben der „Couch“ zum kostenlosen Übernachten steht hier vor allem der kulturelle Austausch im Vordergrund. Nicht selten entstehen so lebenslange Freundschaften – aber auch spannende Geschichten. Die ungewöhnlichsten Stories aus der Couchsurfing-Community sollen nun in “Sofa” gesammelt werden. Dabei kann es darum gehen, wie man ein großartiger Couchsurfer wird. Oder es werden individuelle kulturelle Eigenheiten in den Fokus gerückt. Wie das genau aussehen könnte, kannst du dir schon jetzt in dem gut 100 Seiten dicken und lesenswerten Sofa-Preview im PDF-Format anschauen.

Das Ziel des Kickstarter-Projekts liegt bei 15.000 Dollar. Die drei couchsurf-erfahrenen Designerinnen Jessy Schmitt, Rachel Simpson und Sophie Wopperer aus München wollen mit dem gesammelten Geld die erste Ausgabe von “Sofa” auf das iPad bringen. Nachdem das erste Mal alle technischen und layouterischen Hürden genommen wurden, sollen die folgenden Ausgaben mit deutlich geringeren Kosten verbunden sein. Der Plan sei, den größten Teil des Inhalts von der Community selbst erstellen zu lassen. Dafür wollen die Mädels in den Letzten Jahren bereits jede Menge Content-Lieferanten wie Autoren, Designer, Fotografen und andere Kreative gesammelt haben.

Um nach der ersten Ausgabe nicht gleich wieder Pleite zu gehen, sollen zukünftige Sofa-Exemplare kostenpflichtig werden. Auch Sponsoren sollen dafür sorgen, dass die drei Designerinnen in Zukunft ihren Lebensunterhalt bestreiten können. Mehr Infos gibt es auf ihrer Hompage sofazine.com. Besonders freuen sich die drei natürliche über Spenden in harten Dollar auf der Crowdfunding-Plattform Kickstarter.

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Advertising