Microsoft Research: Bewegungssteuerung mit Armband-Sensor

Microsoft Research

Die Wii brachte den Massen die Bewegungssteuerung näher. Kinect trieb das Ganze ein wenig weiter und ließ Controller komplett verschwinden. Microsofts neueste Entwicklung, ein Infrarotsender fürs Handgelenk, könnte Gaming und prinzipiell die Steuerung von Bedienoberflächen um einiges präziser gestalten.

Der Handgelenkscontroller unter dem Projektnamen “Digits” arbeitet mit integrierten Infrarotkameras, die die Bewegung der Hände und Gesten einfangen. Mit Beschleunigungsmesser und Gyroskop können die Hände außerdem ohne Sensorleiste lokalisiert werden.

Mit dem Steuergerät kann man damit nahezu alles von überall bedienen – ohne auf Abstand oder hindernisfreie Übertragung zu einem Sensor achten zu müssen. [Microsoft Research]

[Oliver Schwab / Adrian Covert]

YouTube Preview Image
Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Advertising