Violetter Schein auf iPhone 5 Fotos verärgert Kunden – Apple äußert sich

Die Kamera des iPhone 5 tendiert anscheinend dazu am Rand der Bilder einen lila Schein zu erzeugen. Apple nimmt nun dazu Stellung und empfiehlt seinen Kunden beim Fotografieren mit dem iPhone 5 helle Lichtquellen zu vermeiden.

Nach dem Ärger durch den fehlerhaften Kartendienst von Apple sorgen nun lila Verfärbungen auf mit dem iPhone 5 geschossenen Fotos für neuen Unmut. Apple reagiert beim „Purple Flare“ ähnlich prompt wie bei der von vielen Medien gescholtenen Mapocalypse. Um den violettfarbenen Schein zu vermeiden empfiehlt die Auskunft des AppleCare laut CNet helle Lichtquellen möglichst nicht direkt zu fotografieren. Auch könne man mit der Hand eine seitlich in die Linse einfallende Lichtquelle abschirmen. Ansonsten sei der leichte Lilastich ein normales Verhalten der Kamera.

In einem Dokument des Apple Supports heißt es: “Die meisten kleinen Kameras, auch jene in den iPhones, können einen Schimmer an den Rändern erzeugen, wenn ein Bild mit Lichtquellen außerhalb der Aufnahme erstellt wird. Dies kann passieren, wenn die Lichtquelle in einem bestimmten Winkel meist knapp Außerhalb des Sichtfelds postiert ist, so dass sie eine Reflexion von der Oberfläche innerhalb des Kameramoduls am Sensor erzeugt.”

Als Ursache für den Lilastich wird eine fehlende Infrarotfilterung vermutet. Die könnte Apple aus Platzspargründen weggelassen haben. Allerdings haben auch zahlreiche andere Handykameras mit dem violetten Stich zu kämpfen, nur soll er auf dem iPhone 5 deutlich ausgeprägter sein.

YouTube Preview Image

[via DerStandard.at via Cnet.com]

Das könnte Dich auch interessieren

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

(*)

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

12 Antworten auf Violetter Schein auf iPhone 5 Fotos verärgert Kunden – Apple äußert sich

  1. ??? 08 Okt 2012, 11:20

    Marco bitte um Stellungnahme.

    Trau mich erst was zu schreiben nachdem ich deine Ansicht gelesen habe. Möchte hier niemanden beleidigen.

    • yxin 08 Okt 2012, 14:08

      HAHA….KRASS!!!!’
      ich wollte genau das selbe schreiben! bevor marco uns hier nicht aufgeklärt hat, sag ich mal lieber nichts!!! xD

      • !!! 08 Okt 2012, 14:41

        @ yxin

        genau! ich trau mich nicht mehr etwas zu schreiben.

        Fürchte mich zu sehr das Mr.Polo mich mit seinem total niederschmetternden und absolut plausiblen und vielen Fakten hier vor allen bloßgestellt.

        Ich meine was soll ich da machen? ich will nicht auch noch meine einzige Möglichkeit zwischenmeschlicher aktivitäten zunichte machen.

        S-voice redet schon ganz komisch mit mir….. sonst hab ich ja niemanden!

    • Marco 08 Okt 2012, 14:40

      Leute, der war gut, das muss ich neidlos eingestehen. ;-)
      Keine Ahnung, woran das liegt. Da sich beim Linsensystem nicht so viel verändert hat, tippe ich hier auf die Saphirkristallabdeckung. Was anderes kann es ja blad nicht sein.

  2. alibaba 08 Okt 2012, 12:00

    Wie siehst denn im Vergleich zu Handy-Kameras anderer Hersteller im vergleichbaren Preissegment aus?

  3. me 08 Okt 2012, 12:44

    Ist genauso! Ist bei teuren Kameras ebenfall der fall!

  4. Professor 08 Okt 2012, 13:15

    Das liegt nicht an den Kameras, ganz gleich wie klein oder professionell die auch sind. Dieses Phänomen stammt von den eingesetzten Linsen und deren Beschichtung. Es könnte Beispielsweise auch die Ausprägung chromatischer Aberrationen, die Randschärfe, die Vignettierung und die Verzerrung verglichen werden, aber solange damit die “Fanboy wars” nicht weiter angeheizt werden können… Oftmals neigen gerade sehr “lichtstarke” (und damit eher teure) Objektive zu diesen “Flares”, aber dafür gibt’s die passenden “Hoods” (wie das wohl an Mobiltelefonen aussehen würde? *grins*). Viel Spass noch!

    • 00Schnyder 08 Okt 2012, 13:35

      Bei welchen “hochwertigen” Kameras bzw. Objektiven kommen Flares dieser Güte den noch zu Stande?

  5. theranon 08 Okt 2012, 13:39

    Und erst die Blendenflecke bei der Canon ;-)

    Jetzt verstehe ich warum in der AutoVideoFoto-Bild die meisten Handy-Kameras “besser” sind als zB eine Nikon 800. Im Ernst: die haben das wirklich so getestet. Bei Gegenlicht halte ich bei allen Kameras seit jeher (wenn diese keine Gegenlichtblende hat) die Hand zur Abschirmung.

  6. Timo Wegner 08 Okt 2012, 13:44

    Ja schickt es alle zurück. Dann kann ich noch länger auf mein iPhone 5 warten… -___-

  7. A.Bundy 08 Okt 2012, 15:58

    Sternkopf verhält sich zu Gizmodo wie Donath zu Golem. LMFAO
    golem.de/news/iphone-5-lila-fotoschleier-veraergert-die-anwender-1210-94943.html

  8. KJ 08 Okt 2012, 21:11

    Wird sicher passende Adapter geben die eine Hand am Handy simulieren. Alle anderen warten einfach bis zum Iphone 6, da gibts nur das Problem das Siri gelernt hat zu singen… ;-)