Studie: Android-Tablets fast 50 Prozent Marktanteil

android-logo-33

Laut einer neuen Studie hat sich das Marktanteilsverhältnis zwischen Android-Tablets und iPads komplett verschoben. Noch im Jahr 2011 dominierte das iPad mit 81 Prozent den Tablet-Markt, Android kam auf 15 Prozent. Nur ein Jahr später im Jahr 2012 kommt das iPad demnach nur noch auf 52 Prozent, Android-Tablets machen nun mit 48 Prozent schon fast die Hälfte des Tablet-Marktanteils aus.

Von den 48 Prozent Marktanteil der Android-Tablets entfallen 21 Prozent auf das Amazon Kindle Fire und acht Prozent auf das Samsung Galaxy. Laut journalism.org entstand die Studie vor dem Erscheinen des Nexus 7 und des Amazon Kindle Fire HD. Der so stark gestiegene Marktanteil der Android-Tablets soll vor allem auf die Einführung der Low-Budget-Tablets zurück zu führen sein. Auch haben sich fast ein Drittel aller Tablet-Besitzer erst 2012 ein Tablet gekauft.

Übrigens scheint bei Besitzern von Smartphone und Tablet eine gewisse Betriebssystemsloyalität zu herrschen. Die meisten iPad-Besitzer nutzen auch ein iPhone, genauso wie die meisten Android-Tablet-Besitzer auch zum Telefonieren ein Android-Gerät bevorzugen. Wie viel Glauben man der Statistik schenken sollte, steht auf einem anderen Blatt. Schließlich behaupteten die meisten der bisher veröffentlichten Studien, dass das iPad noch bis mindestens 2013 den Tablet-Markt beherrschen werde.

[via journalism.org]

Geek-Test: Wie fit bist du in Sachen Tablets? Teste dein Wissen – mit 12 Fragen auf ITespresso.de.

Tags :