Patentstreit: Samsung geht gegen iPhone 5 vor

Der Patentstreit der Erzrivalen Samsung und Apple geht in die nächste Runde. Diesmal klagt Samsung gegen das iPhone 5 weil mehrere Patente der Südkoreaner verletzt worden seien. Hierbei soll es nicht wie vorher angekündigt um LTE-Patente, sondern um Dienstprogramme gehen.

Schon vor der offiziellen Vorstellung des iPhone 5 kündigte Samsung Klagen an, sollte das neue Apple-Gerät über LTE verfügen. Denn Samsung hält zahlreiche Patente bezüglich des 4G-Mobilfunkstandard LTE. Laut Reuters erklärte Samsung wiederholt: “Wir haben kaum eine andere Wahl, als die nötigen Schritte zu unternehmen, um unsere Innovationen und geistige Eigentumsrechte zu schützen.”

Wie News.com von einem Samsung-Vertreter erfahren hat, betreffen sechs der acht fraglichen Schutzrechte Dienstprogramme. Bei den übrigen zwei handelt es sich demnach um standardrelevante Patente, die aber nicht in Zusammenhang mit LTE stehen.

Zuletzt konnte Samsung in den USA einen Sieg gegen Apple erringen. Das zuständige Bezirksgericht im kalifornischen San Jose hob das im Juni verhängte Verkaufsverbot gegen das Android-Tablet Galaxy Tab 10.1 auf. Nach einem Juryentscheid, der Samsung von Verstößen gegen Apples Tablet-Geschmacksmuster D504.889 freisprach, existierte laut Richterin Lucy Koh keine Grundlage mehr für die Verfügung.

[mit Material von Björn Greif, ZDNet.de]

Geek-Test: Wie gut kennst du das iPhone? Überprüfe dein Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Das könnte Dich auch interessieren

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

(*)

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

30 Antworten auf Patentstreit: Samsung geht gegen iPhone 5 vor

  1. cy 02 Okt 2012, 13:53

    *facepalm* Wann haben diese Kindischen Patenstreite endlich mal ein Ende? kanns doch nicht sein so ein kindisches verhalten ey-.-

    • Harald 02 Okt 2012, 14:05

      Ich glaube mit Kindischem Verhalten hat das nichts zu tuen. Möchte mal Deine Reaktion sehen wenn Du eine Idee hast und lässt sie Dir für sehr viel Geld Patentieren, und dann kommt jemand und stiehlt sie Dir.
      Wozu brache ich dann überhaupt ein Patent ?

      Das ist Jedermann gutes Recht seine Ideen und sein selbst errungenes Wissen zu sichern. Das schützt und vor billigen Nachbauten aus China und erhält unsere Wirtschafft.

  2. robert 02 Okt 2012, 14:34

    Samsung sollte sofort alle Lieferverträge mit Apple kündigen und dann mit neuen Innovationen Apple weitere Marktanteile abnehmen.
    Soll Apple sich doch die Prozessoren woanders kaufen!

    • Harald 02 Okt 2012, 15:29

      So, also ein Samsung Jünger,

      wie sollen die mit eigenen Innovationen Apple vom Markt drängen? die können nur Kopieren………..denen fehlen die Ideen. Mach mal deine Augen auf.

      • Robert 02 Okt 2012, 15:32

        @Harald,
        na immerhin springen die Koreaner beim Arbeiten nicht aus dem Fenster.
        Außerdem wach mal auf, euer Meisterguru und Innovator ist nicht mehr…:-(
        Das Ergebnis kann man doch beim neuen Iphone sehen.

      • Harald 02 Okt 2012, 16:48

        @Robert,

        schon mal mit dem Iphone 5 gearbeitet? oder vertritt Du nur die Meinungen der Neider im Internet.

        Denn wenn Du schon mal eines in der Hand gehalten hättest und dabei auch noch alle Vorurteile beiseite legst, würdest Du anders reden.

        Ich habe beide, Samsung( die haben ja noch nicht mal ein eigenes Betriebssystem, und kaufen bei Goggle ein ) und Iphone 5. Und da einen Vergleich zu machen entspräche dem Kampf Davit gegen Goliath. Also Sorry.

  3. Marco 02 Okt 2012, 14:51

    Schreibe doch nicht solchen Unfug. Für Samsung ist das ein Milliardengeschäft. Du glaubst doch nicht im Ernst, dass sie sich das entgehen lassen? Patentstreit hin oder her, das sind 2 völlig verschiedene Dinge.

  4. a 02 Okt 2012, 15:13

    Man darf sich trotzdem darüber aufregen, da es hier teilweise um so lächerliche patente geht die sich schon lange als standart durchgesetzt haben.

    oder wie würdest du reagieren wegg plötzlich mercedes die Erfindung des Airbags so zugesprochen bekommt das jedes weitere Fahrzeug darauf verzichten muss? Genau das wäre geldgeilheit und innovationsbremse

  5. robert 02 Okt 2012, 15:19

    @ marco,
    Samsung macht 220 mrd Umsatz, da tun die paar Milliarden mit Apple nicht weh.
    Und,- Appel versucht doch ohnehin Samsung als Lieferant zu ersetzen, siehe Display.

  6. cy 02 Okt 2012, 15:59

    Harald , selbstverständlich ist es okay seine Rechte zu wahren, aber das was die Firmen die letzte Zeit abziehen IST nunmal Kindisch, da wird für jede kleinigkeit die überhaupt kein Belang hat ne Klage rausgehaun, und sobald man verklagt wird muss mans der anderen Firma direkt “heimzahlen” mit ner weiteren Klage, man liest das fast zu 60% in den Newsportalen momentan,und da läuft dann gewaltig was schief – das ist einfach abnormal was da abgeht, genauso wie Apple jeden verklagt der auch nur “einigermaßen ähnlich” im Namen oder Logo ist (und nichtmal das war immer gegeben).. Muss nicht sein, das geht auch anders

    • Harald 02 Okt 2012, 18:59

      Was glaubst Du warum man im Itunes shop bis vor kurzem keine Beatels Music kaufen konnte ?

      Die haben vor einem halben Jahrhundert mal einen Apfel auf einem Cover gedruckt, und wollten deswegen Millionen von Apple. Glaubst Du wirklich Apple sind die einzigen die ihre Rechte verteidigen ?
      Da gibt es viel schlimmere, z.b. die Firma aus Korea, denen hat Steve Jobst die Rechte für den Namen am Ipad abgekauft. Und als sie im Nachhinein den Erfolg des Ipad sahen haben sie per Gericht noch mal Millionen raus geholt, Hallo, die hatten ihre Rechte schon verkauft. Was denkst Du wie viele auf dem Erfolg von Apple mit reiten wollen, kein wunder das die sich wehren.

      Träume weiter.

  7. Marco 02 Okt 2012, 16:04

    Na nun übertreibe mal nicht. Der Umsatz 2011 betrug 111,82 Milliarden Euro, bei einem Gewinn von 10,84 Milliarden Euro. Wenn es nicht weh tun würde, hätten sie das schon längst geändert, trotz langjähriger Verträge.

  8. Mario 02 Okt 2012, 16:05

    wer sich immer über die schlechten Arbeitsbedingungen bei Apple beschwert sollte sich mal den Beitrag von Frontal 21 ansehen….Samsung ist da auch nicht gerade heilig…

    http://www.zdf.de/ZDFmediathek/kanaluebersicht/aktuellste/460#/beitrag/video/1709184/Krebskranke-bei-Samsung

  9. robert 02 Okt 2012, 16:14
  10. robert 02 Okt 2012, 16:19

    Hier die Samsung Zahlen 2010:
    Beträge in Mrd.

    Dollar Euro
    Nettoumsatz 220.1 165.9

    • Marco 02 Okt 2012, 17:52

      Dann mußt du aber schreiben “Samsung machte Umsatz”. So gehe ich natürlich vom letzten Jahr aus, und nicht von 2010. Umsatz hat aber nichts mit Gewinn zu tun, also tut das schon weh. ;-)
      Ich habe aber trotzdem andere Zahlen gefunden.

      Quelle: http://www.notebookjournal.de/news/samsung-erzielt-2010-rekordumsatz-nkpf-2770
      “Elektronik-Konzern Samsung veröffentlichte die Geschäftszahlen für das Jahr 2010. Demnach verzeichnet das Unternehmen mit einem Jahresumsatz von 101 Milliarden Euro und einem Plus von 13 Prozent ein Rekordjahr. Der Reingewinn von 10,6 Milliarden Euro stellt im Vergleich zum Vorjahr ein Plus von 65 Prozent dar. Allein im vierten Quartal 2010 lag der Gewinn bei 2,2 Milliarden Euro und das bei einem Umsatz von 27,5 Milliarden Euro.

    • Marco 02 Okt 2012, 19:27

      Im ersten Beitrag war ein Link enthalten, den gizmodo aber nicht freischaltet, nur falls sich jemand wundert, weil es blad doppelt dasteht.
      Also hier noch mal ohne Link.
      Dann mußt du aber schreiben “Samsung machte Umsatz”. So gehe ich natürlich vom letzten Jahr aus, und nicht von 2010. Umsatz hat aber nichts mit Gewinn zu tun, also tut das schon weh. ;-)
      Ich habe aber trotzdem andere Zahlen gefunden.
      notebookjournal.de/news/samsung-erzielt-2010-rekordumsatz-nkpf-2770
      “Elektronik-Konzern Samsung veröffentlichte die Geschäftszahlen für das Jahr 2010. Demnach verzeichnet das Unternehmen mit einem Jahresumsatz von 101 Milliarden Euro und einem Plus von 13 Prozent ein Rekordjahr. Der Reingewinn von 10,6 Milliarden Euro stellt im Vergleich zum Vorjahr ein Plus von 65 Prozent dar. Allein im vierten Quartal 2010 lag der Gewinn bei 2,2 Milliarden Euro und das bei einem Umsatz von 27,5 Milliarden Euro.
      Antworten
      Votre commentaire est en attente de validation.

  11. robert 02 Okt 2012, 16:27

    @ marco,
    Die Lieferverträge werden sicher über eine jahrelange Laufzeit vereinbart worden sein.
    Was wissen wir schon, vielleicht sind sie schon gekündigt, aber laufen halt noch.
    In der Industrie werden Verträge im Gegensatz zur Politikt gemeinhin auch eingehalten. :-)

    • Marco 02 Okt 2012, 17:53

      Stimmt, wissen wir nicht, und ich nehme an, wir werden es auch nie erfahren. ;-)

  12. robert 02 Okt 2012, 17:00

    @Harald,
    nö, habe noch kein iphone5 gehalten.
    Das Iphone ist ja auch kein schlechtes Smartphone. Aber ich schaue mir das auch nicht näher an, solange mir meine Freunde keine Photos oder Daten per Bluetooth zuschicken können. Soviel zur Innovation von Apple!

    • harald 02 Okt 2012, 17:22

      Glaubst Du wirklich das liegt daran das die das nicht können ( Bilder per Bluetooth ).

      Es liegt ehr daran das viele Apple nicht verstehen, und das irgendeine unwichtige Funktion ( was Android natürlich hat ) nicht von Apple unterstützt wird.

      Glaube mir, was IOS nicht hat, braucht kein Mensch, den es gibt viele Wege nach Rom, aber dazu muss man über den Tellerrand schauen.

      • marCH1LLL 02 Okt 2012, 17:56

        Oder so gehirngewaschen sein wie du, der alles was Apple sagt für absolut hällt.

        Lass dir ruhig sagen, dass Datenaustausch möglichst kostenpflichtig sein muss

        Lass dir ruhig sagen, dass SD Karten ein Werk des Teufels sind

        Lass dir ruhig sagen, dass man Smartphones nur mit einer Hand bedienen muss

        aber lass andere in Ruhe, die eben die Freheit mit Einschränkungen und Nachteilen wählen.
        Ich will nicht mehr auf Widgets verzichten wollen, für viele Informationen, Einstellungen kein Menü auswählen müssen oder extra eine App öffnen, dass ist simpel und einfach, kommt bei Apple aber überhaupt nicht an.

      • BugsBunny 02 Okt 2012, 20:09

        @ Harald,
        iOS konnte anfangs kein MMS, kein Multitasking, keine Benachrichtigungsleiste, etc,
        da dieses laut Apple kein Mensch braucht.
        Bis Apple gemerkt hat, dass man es doch braucht. :)

    • Peter 02 Okt 2012, 18:03

      Was ist bluetooth???

      • Marco 02 Okt 2012, 20:08

        Nicht dein ernst, oder?

      • Max 02 Okt 2012, 20:18

        Nein, ich weis auch nicht was es ist.

  13. Moi 02 Okt 2012, 19:19

    “Good Artists copy, great steal” Ich liebe das Zitat Picassos aus dem Mund von Lee Ron Hub..ähm Jobs….

  14. Marco 02 Okt 2012, 21:42

    Nein? Also weißt du es doch. Ja ja, deutsch ist nicht einfach. ;-)

  15. Gringo 03 Okt 2012, 11:22

    -Multitasking ging damals leistungsmässig/ Akkulaufzeit nicht
    - Video hätte auch den Akku gekillt
    - Warum MMS wenn Emails gibt, so war der Gedanke damals
    - Warum NfC wenn die Barcodes billiger zum produzieren sind

    Ich hatte mal ne Diskusion mit nem Kumpel, warum Apple so auf Inovativ tut, aber keine Alternative zu der Zahlensperre bietet. Ich nahm sein HTC One S ( für mich das beste Android Smartphone, weil beste Verarbveitung und Größe ) hielt es etwas schräg in die Sonne und knackte seinen Wisch/Muster Code…soviel zu dazu.

    Warum Bilder über Bluetooth verschicken, wenn’s per Email geht. OK wenn jemand noch mit nem Tastentelefon daher kommt, soll er hält sein Emailkonto auf seinem Gerät einrichten. Das konnte mein 6303i auch

    • Honk 03 Okt 2012, 12:54

      Tja, und dann haben sie gelernt, dass ihre Gedanken da wohl falsch waren… schönes Eigentor @Gringo.
      @Harald: “Glaube mir, was IOS nicht hat, braucht kein Mensch, den es gibt viele Wege nach Rom, aber dazu muss man über den Tellerrand schauen.” – Wenn IOS also perfekt ist, warum gibts dann immer wieder neue Versionen mit neuen Dingen, die man doch (gemäß deiner Aussage) gar nicht braucht?
      Ich will mich ja gar nicht an dem Fanstreit beteiligen, aber solche Aussagen sollte man doch erstmal durchdenken, bevor man sie schreibt…