Mini-SUV: Audi Crosslane Coupé fährt 86 km rein elektrisch

PopUp595_421P120004_small

Audi hat eine Studie eines sehr kleinen SUV vorgestellt, der noch unterhalb des Q3 angesiedelt ist. Das Crosslane Coupé ist ein sogenannter Dual-Mode Hybrid - eine Kombination aus zwei Elektromotoren, einem Dreizylinder und einem Eingang-Getriebe.

Das Audi Crosslane Coupé ist nur eine Konzeptstudie, soll aber Ausblick auf Audis künftige Modelle und deren Technik bilden. Kernstück ist ein Plug-in-Hybrid Antrieb. Der Hersteller setzt auf einen 1,5 Liter Dreizylinder-Diesel und zwei Elektromotoren. Damit soll ein Kraftstoffverbauch von nur 1,1 Liter pro 100 km und CO2-Emission von lediglich 26 Gramm pro km erreicht werden, verspricht der Hersteller. Der Audi ist ein DHEV (Dual-Mode Electric Vehicle). Das bedeutet, dass der Verbrenner sowohl den Akku lädt als auch mit zum Antrieb genutzt werden kann. Insgesamt bringt das Auto 177 PS auf die Fahrbahn.

Der kleine Dreizylinder-Diesel mit 1,5 Litern Hubraum steuert 130 PS und 200 Newtonmeter Drehmoment bei. Der Diesel ist mit einem Elektromotor verbunden, der primär als Starter und Generator fungiert. Sie erzeugt 50 kW (68 PS) Leistung und 210 Nm Drehmoment. Die elektrische Traktionsaufgabe übernimmt der zweite Elektromotor mit 116 PS und 250 Newtonmeter Drehmoment. Das Getriebe bietet die Möglichkeit, den Verbrennungsmotor samt Generator über eine Klauenkupplung mit dem restlichen Antriebsstrang zu koppeln.

Elektro-Dieselmotor-Mischbetriebe bis zum Umfallen

Durch diese Zuschaltungsoptionen ergeben sich unterschiedliche Betriebsmodi. Im Bereich von null bis 55 km/h erfolgt der Antrieb allein durch den zweiten Elektromotor, der seinen Betriebsstrom aus dem Akku gewinnt. Um den Akku zu laden, springt der Verbrennungsmotor an und dreht den Generator. In diesem Modus ist der Audi ein serieller Hybrid.

Die rein elektrische Fahrt soll bis 130 km/h gehen. Wenn man die Schwelle von 55 km/h überwunden hat, kann der Diesel und der erste Elektromotor ebenfalls in den Antriebsstrang gekoppelt werden. Jenseits der 130 km/h erfolgt der Antrieb überwiegend durch den Dreizylinder, bei Bedarf kann ihn der erste Elektromotor unterstützen.

Das Audi Crosslane Coupé spurtet in 8,6 Sekunden von null auf 100 km/h, im rein elektrischen Modus vergehen 9,8 Sekunden. Die Spitze ist bei 182 km/h erreicht. Der Kraftstoffverbrauch beträgt im Mittel laut Audi nur 1,1 Liter pro 100 km, die CO2-Emission 26 Gramm pro km. Die Lithium-Ionen-Batterie gewährt mit ihren 17,4 kWh etwa 86 Kilometer elektrische Reichweite.

Die Karosserie und das tragende Space-Frame besteht aus Aluminium, Karbon und glasfaserverstärktem Kunststoff (GFK). Das Concept Car wiegt leer etwa 1.390 Kilogramm, inklusive des Akkus.

Das 2+2-sitzige Audi Crosslane Coupé ist 4,21 Meter lang, 1,88 breit, 1,51 Meter hoch, der Radstand beträgt 2,56 Meter. Das Konzeptauto ist auch für Online-Begeisterte gedacht: Unter dem Stichwort Audi Connect können die Mitfahrer über Twitter und Facebook über die Bordelektronik kommunizieren und gar Fotos und Videos während der Fahrt verschicken. Der sogenannte “Escape Manager” ist etwas unglücklich bezeichnet worden. Es ist kein Programm zum Entkommen sondern dient vielmehr der Bewertung der gefahrenen Strecken. Diese können dann Freunde und Bekannte einsehen.

Was von den genannten Technologien wirklich in Serie gehen wird, bleibt abzuwarten.

Audi Crosslane Coupé (Bild: Audi)

Bild 1 von 9

Audi Crosslane Coupé (Bild: Audi)

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Advertising