Grip UI: Smartphone per Händedruck bedienen

Es ist nicht einfach, gleichzeitig die Einkaufstüte in der einen Hand zu tragen und mit der anderen das Smartphone zu bedienen. Desto größer Smartphones werden, desto mehr Hände bräuchte man eigentlich zur Steuerung. Die Firma NTT Docomo aus Japan hat darum eine Bedienoberfläche entwickelt, die auf Druck reagiert.

Die Grip UI umschließt das Smartphone mit Drucksensoren, die wie ein Set Zusatzknöpfe funktionieren. Drückt man das Smartphone an bestimmten Stellen, wird das Ganze in bestimmte Befehle umgesetzt. Mehr Druck auf der linken Seite bedeutet beispielsweise bei einem Browser „Zurück zur vorherigen Seite“. Auch komplexere Gesten sollen realisierbar sein. [NTT Docomo via Akihabara News]

[Oliver Schwab / Andrew Liszewski ]

Das könnte Dich auch interessieren

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

(*)

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Eine Antwort auf Grip UI: Smartphone per Händedruck bedienen

  1. Netsurfer912 02 Okt 2012, 15:57

    Soetwas ähnliches gibt es schon in Form von “Knöpfen”. Diese “Knöpfe” werden auch durch Druck bedient und werden sogar von Apple – Wie Innovativ- verbaut.