MojoWhatsup bringt WhatsApp auf WebOS

WebOS ist zwar schon eine ganze Weile aus dem Rennen, erfreut sich aber nach wie vor einer lebendigen Homebrew-Community, aus deren Hand nun sogar ein WhatsApp-Client entstanden ist. MojoWhatsup ist zwar noch in der Entwicklungsphase, funktioniert aber bereits mehr als akzeptabel.

Trotz Alpha-Stadium bringt es MojoWhatsup bereits auf eine beachtliche Fülle an Features, die den Vergleich mit dem Original kaum scheuen muss: Registriert wird in gewohnter Manier über eine SMS, gechattet wird zu zweit oder in Gruppen und auch der Versand von Fotos und Videos stellt ebenso wenig ein Problem dar, wie die Ausgabe von Push-Benachrichtigungen.

Die Kehrseite ist leider dennoch nicht zu verkennen: Während es noch zu verschmerzen wäre, dass der Status eines Kontaktes nicht einsehbar ist, ist es die Verwendung der WhatsApp API, die Grund zur Sorge liefert – eine kleine Änderung durch die Betreiber von WhatsApp dürfte der Kommunikation über WhatsApp unter WebOS unverzüglich einen Riegel vorschieben.

MojoWhatsup ist Open Source, wurde bereits über 1.300 Mal heruntergeladen und erfolgreich auf einem Veer, dem Touchpad sowie dem Pre 2 und dessen Nachfolger Pre 3 getestet. Den Download gibt es hier.

 

[WebOS Nation]

Das könnte Dich auch interessieren

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

(*)

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>