Smartphones: Ladekabel und Netzteil bei Neukauf überflüssig?

original

Trotz umfangreicher Bemühungen scheinen wir nach wie vor weit entfernt von einer standardisierten Ladetechnik für Smartphones. O2 UK geht daher andere Wege und liefert demnächst ein HTC-Gerät ganz ohne Netzteil aus - eine sinnvolle Sparmaßnahme oder Raub am Kunden?

In Anbetracht der zum Entschluss führenden Statistiken, nach denen nahezu jeder im Vereinigten Königreich lebende Besitzer eines Smartphones bereits über ein kompatibles Ladegerät verfügt und daher etwa 100 Millionen Stück im Umlauf sind, kann man die Entscheidung zwar fast nur begrüßen, fragwürdig bleibt allerdings, warum das Kabel weiterhin Teil des Lieferumfangs bleibt.

Während die Aktion der Umwelt zweifelsfrei dienlich ist, stellt sich dennoch auch die Frage, ob ein Unternehmen bzw. eine Statistik festlegen soll und darf, ob wir nun ein weiteres Netzteil benötigen oder nicht – im Fall O2 halte ich es zumindest für möglich, dass der ein oder andere Käufer eine unangenehme Überraschung erlebt. Wie denkt ihr darüber? Könntet oder wolltet ihr auf ein Netzteil oder sogar das Kabel – eventuell in Kombination mit einer Vergünstigung – verzichten?
[Jamie Condliffe / Johannes Geissler]

[Pocket-lint]

 

Tipp: Wie gut kennen Sie sich mit USB aus? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 14 Fragen auf silicon.de.

Tags :