BMW entwickelt Infrarot-Heizungssystem für das Auto

Infrarotheizung

BMW entwickelt ein Heizungssystem, welches ohne laute und energiehungrige Lüfter auskommt. Ein Infrarot-Heizungssystem könnte den Energieverbrauch drastisch senken was sich vor allem bei Elektroautos ohne einen sich stark erhitzenden Motor direkt in der Reichweite widerspiegelt.

Entwickler von BMW präsentierten auf dem „BMW Group Innovation Day 2012“ ihre Vision einer energieeffizienten Heizung. Die bisherige Lüfterlösung erwärmt Luft, die wiederum die Wärme an die Insassen weitergibt. Die Infrarotheizung hingegen strahlt Infrarotwellen aus, die sich direkt auf dem Körper in Wärme umwandeln.

Durch diese Entfaltung der Wärme direkt auf der Haut soll die Infrarotheizung nicht nur weniger Energie verbrauchen, sondern gleichzeitig für die Insassen deutlich angenehmer sein. BMW vergleicht es in ihrer Pressemitteilung mit der Wärme eines Lagerfeuers. Auch soll die Wärme direkt nach dem Anschalten der Infrarotheizung übertragen werden. Vorbei die frierende Zeit in der gewartet werden musste bis der Motor warm genug ist. Auch ist diese Art des Heizens im Gegensatz zum Lüfter komplett lautlos. Außerdem kann gezielt geheizt werden, um individuelle Wärmebedürfnisse zu erfüllen. Die Infrarot-Panels könnten in die Tür, im Fußraum und im Armaturenbrett verbaut werden.

Tags :